Solidarität mit dem Kumpels von #soma - 18.05.14 . Kottbusser Tor Berlin
"Am 13.05.2014 gegen 15.00 Uhr hat sich in der Westtürkischen Kleinstadt Soma bei Manisa, eine Grubenexplosion mit anschließendem Brand ereignet. Bisher gibt es über 300 tote und sehr viele Verletzte.
Bis dato kann weder die Betreiberfirma TILAGA noch der Minister erklären, wie viele Kumpels in der Grube verschlossen sind. Es gibt Gerüchte, dass noch über 500 Kumpels in der Grube sich befinden und die Aufräumung- und Suchaktion eingestellt werden soll. Um den Ausmaß der Lage nicht preisgeben zu müssen, wird jegliche internationale Hilfe abgelehnt.
Die Gewerkschaft spricht von ein „Massaker“ weil am 29.04.2014 im Parlament ein Untersuchungsausschuss über dir vorherigen Unfälle in dieses Bergwerk mit den Stimmen der AKP abgelehnt worden ist. Es ist schmählich und unwürdig gegenüber den Toten, dass der Energieminister Taner Yildiz die toten Kumpels zum „Märtyrern“ erklärt und der Staat über die Regierungspartei AKP zu einer dreitägigen Staatstrauer aufruft.
Diese Grubenexplosion ist ein „Massaker“ !!!
Die Schuldigen für diese Massaker ist der türkische Staat, angeführt von Ihrer Regierungspartei AKP, die am 29.04.2014 eine Untersuchungskommission für diese Grube verhindert hat.
Daher müssen alle Schuldigen für dieses Grubenunglück von Ihren Ämtern behoben werden. Weiterhin soll ein Tribunal aus Angehörigen, Gewerkschaftlern und verschiedenen demokratischen Personen gegründet werden, der den Ziel hat, diese Schuldigen zu verurteilen.
• Wir trauern uns vor den vielen Toten und verwandeln diese Trauer in Kampf um
• Wir solidarisieren uns mit dem Angehörigen der Toten und den vielen Verletzten
• Beteiligt euch an allen Solidaritätsaktionen
• Hoch die internationale Solidarität der Arbeiterklasse"

Zitat:TKP 1920 (Kommunistische Parti der Türkei 1920)
www.tkp.org/
46 photos · 107 views