new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Bern - Aare | by Wolfgang Staudt
Back to group

Bern - Aare

Bern ist Bundesstadt und somit de facto Hauptstadt der Schweiz und Hauptort des Kantons Bern im Verwaltungskreis Bern-Mittelland (siehe auch Hauptstadtfrage der Schweiz). Sie war – nach Zürich, Genf und Basel – lange Zeit der viertgrösste Ort der Schweiz. Im Jahr 2009 hatte Lausanne gemäss Bundesamt für Statistik mehr Einwohner als Bern, womit sie Bern als viertgrösster Ort abgelöst hat. Die Stadt Bern zählt mehr als 132'000 Einwohner; rund 351'000 Personen wohnen in der Agglomeration Bern.

 

Die 1191 gegründete Zähringerstadt ist mit ihren charakteristischen Lauben teilweise in ihrer ursprünglichen Form erhalten, und 1983 wurde die Berner Altstadt in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Seit 1218 freie Reichsstadt, trat Bern 1353 der Eidgenossenschaft bei und entwickelte sich bis ins 16. Jahrhundert zum grössten Stadtstaat nördlich der Alpen.

 

Die Stadt Bern ist das Zentrum der Wirtschaftsregion Bern-Mittelland, die mit rund 350'000 Einwohnern und 240'000 Beschäftigten etwa einen Drittel des Kantons Bern umfasst. Gemäss Betriebszählung von 2008 existieren in der Stadt Bern 8605 Arbeitsstätten mit 152'560 Beschäftigten, 81'087 Männer, 71'473 Frauen. Die Arbeitslosenquote betrug 2007 3,5 Prozent. Die Stadt Bern ist nicht nur Sitz der städtischen und kantonalen, sondern als Bundesstadt auch der eidgenössischen Verwaltung und damit das grösste Verwaltungszentrum der Schweiz.

 

From Wikipedia, the free encyclopedia

7,486 views
74 faves
333 comments
Taken on September 10, 2011