new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Minden Dom; gotische Halle, Nordfenster (1267-90) (Reims zitierend) | by Wolfsraum
Back to photostream

Minden Dom; gotische Halle, Nordfenster (1267-90) (Reims zitierend)

 

Die drei Nordfenster.

----

Minden: Domfenster von 1267-1290

Reims: Südrose 1230;Nordrose1240;die zwei Westrosen 1270

Paris: Westrose 1210; Nordrose 1248; Südrose 1265.

-------

die Rosen in Paris enden nach oben rund und damit ist die anpassung an die spitzbogigen Schiffe schwierig und sieht komisch aus.

die große Änderung/Neuerung bei den 3 rosen von Reims ist , dass sie in den Spitzbogen der schiffe genau eingepasst sind; und zwar ist ein spitzwinkliger Glaszwickel über den runden Rosen eingesetzt.

 

-----

der Fenster-Baumeister von Minden verwendete in der gotischen Halle für seine 6 Fenster-Rosen -ähnlich wie in Paris die runden Rosen- und setzte aber einen Lichtzwickel wie in Reims darüber. So erhielt er perfekte gotische Maßwerkfenster. Die Kühnheit seiner Entwürfe besteht darin, dass von unten Lanzettfenster in die Rosen hineinstossen. (Bei dem linken, vemutlich dem jüngsten, sogar 5)

------

("Painton Cowen" stellt in "Gotische Pracht" ,"die Rosenfenster der Grossen Kathedralen" Minden direkt neben Paris und Reims) . Zeitlich (siehe oben) passt das genau. Bleibt die spannende Frage, wie damals zeitgleich zur neusten französischen Architektur sie auch in eine westfälische Bischofsstadt kam.

 

1,163 views
1 fave
2 comments
Taken on January 13, 2008