Anhörung des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung
Mit einer Demonstration und einem offenen Brief an die Mitglieder des Brandenburger Landtags haben die Initiatoren des Brandenburger Volksbegehrens gegen Massentierhaltung noch einmal ihre Forderungen deutlich gemacht. Anlass war die öffentliche Anhörung in der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Im Hinblick auf die Entscheidung des Landtags am 19. April 2016 nahmen die Initiator*innen und die von ihnen benannten Experten zu den Kernforderungen des Volksbegehrens Stellung. Die Anhörung von Sachverständigen ist nach dem Volksabstimmungsgesetz vorgesehen. Mehr Infos: www.omnibus.org/stoppt_massentierhaltung.html
17 photos · 46 views