18.04.18: Kundgebung: "Nein zum Krieg!" der Fraktion DIE LINKE
58 Prozent der Menschen lehnen den Militärschlag der USA und ihrer westlichen Verbündeten in Syrien ab, weil dies den Konflikt dramatisch zuspitzt. 90 Prozent finden eine Intervention der USA in Syrien generell falsch. Nach den Angriffen der Regierungen der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf Ziele in Syrien ist in keiner Weise klar, welche Strategie diese Regierungen verfolgen. Mit diesem völkerrechtswidrigen Angriff haben die Regierungen der drei Staaten wieder einmal gezeigt, dass sie unverantwortlich handeln und damit unvorhersehbare internationale Konflikte in Kauf nehmen.

Die Fraktion DIE LINKE führte auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor eine Anti-Kriegs-Kundgebung mit mehr als 1500 Teilnehmenden durch.

Redner*innen der Kundgebung:

Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag
Michael Müller, Bundesvorsitzender NaturFreunde Deutschlands
Ute Finckh-Krämer, Plattform Zivile Konfliktbearbeitung
Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag
Alex Rosen, Vorsitzender der deutschen Sektion der IPPNW
Lühr Henken, Bundesausschuss Friedensratschlag
177 photos · 660 views
1