new icn messageflickr-free-ic3d pan white
01.01.2021: Jelena-Šantić-Friedenspark erhalten! | by UweHiksch
Back to photostream

01.01.2021: Jelena-Šantić-Friedenspark erhalten!

Die NaturFreunde Berlin, das Berliner Netzwerk für Grünzüge, die Bürgerinitiative Kienberg-Wuhletal wenden sich entschieden gegen die Pläne des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, den Jelena-Santic-Friedenspark am Rande des Wuhletals mit einem „Kombi-Freizeitbad“ zu bebauen.

 

Der Jelena–Santic-Friedenspark trägt den Namen einer serbischen Primaballerina und Menschenrechtsaktivistin und setzt damit ein Zeichen für Frieden und Menschenrechte. Der Plan, auf dem Friedenspark eine kommerzielle Sportstätte zu errichten, ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht von Menschenrechtsaktivisten. Er trägt auch durch Bodenversiegelung und Denaturierung dazu bei, die Klima- und Umweltziele des Landes Berlin ad absurdum zu führen. Der Park muss vollständig als unverbaute Grünanlage, als Sozialraum für uns Menschen und als Lebensraum für Flora und Fauna erhalten bleiben, und er muss weiterhin für das Projekt „Urbanität und Vielfalt“ genutzt werden, das sich für die Ansiedlung von Wildblumen und Insekten sowie für die Umweltbildung engagiert.

84 views
0 faves
0 comments
Taken on January 1, 2021