DRAMATIKER/INNENFESTIVAL Graz 2018: Redemobile
Wer darf seine Stimme erheben? Autor*innen des Festivals haben Reden geschrieben, die gehört werden wollen. Die Freiheit der Rede nimmt sich also beim Wort , wird mobil und verbreitet Anliegen der Kunst im öffentlichen Raum. Das Redemobil - eine Mischung aus Kanzel, Redepult und Plattform - bringt die dramatische Rede dahin, wo sie auch hingehört: auf die Straße, unter die Menschen.

Objekte: Studio Magic

(c) Marie Dücker
(c) Olivia Fürnschuss
18 photos · 14 views