new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Rose Thrill Hill nearing Bikepacking Setup Completion | by Torsten Frank
Back to photostream

Rose Thrill Hill nearing Bikepacking Setup Completion

Further testing of my preplanned setup.

 

First I have prepared parts of the frame and the seat post with some car scratch protection film. Had good experiences with this already from my Drifter. You could certainly also use the helicopter film I hear so much about for this.

 

Then I added 3 @topeak Ninja bottle cages on the fork lowers and below the down tube. They are rather nice because they already come with fitting zip ties and special rubber material for secure and low profile fastening. Still has to be tested before and whether I can rely on them, though. This way I now have room for up to 3,7 litres of fluid directly on the bike. More with stuffing bottles in a food pouch. Probably I’ll also take a small Camelbak Mule backpack with me. Inside the frame you see a 950 ml Elite fly bottle. Nice mouth piece and really light. I wish these had a more pronounced groove, though. All the bigger fly bottles sit a bit slanted in normal bottle cages.

 

Nevertheless, see the nice room I have in the frame triangle still. To reach to the bottle and to maybe secure a few other bits and bobs. Maybe a Lupine smartcore battery in the front and a sealed spare inner tube at the bottom (man, these mtb innertubes are big!).

 

Behind the seat there is the @Apidura Expedition Saddle Pack for the moment. I tend to wish I can take this one and then always ends up using my @Ortlieb_waterproof one. ;-) Just for the simple fact that I have the medium size for the Apidura and the big size for the Ortlieb bag. And these are the exact reasons I bought each of those and why I wish I can use the Apidura one and ending up with the Ortlieb… ;-) We’ll see how it goes this time.

 

I will have quite a lot of space still coming up at the front with the handlebar roll. But then again, I will also need more space than usual (sleeping and bivy bag).

 

--

 

--

 

Weiteres Testen meines geplanten Setups.

 

Zunächst musste ich allerdings Teile des Rahmens und auch die Sattelstütze mit Kratzschutzfolie bekleben. Habe mit der verwendeten Folie bereits am Drifter gute Erfahrungen gemacht. Man könnte sicher auch dieses Helitape benutzen, von dem ich oft höre.

 

Im Anschluss habe ich drei ToPeak Ninja Bottle Cages an die Standrohre der Gabel und unter dem Unterrohr befestigt. Diese ToPeak sind sehr interessant, weil sie direkt mit passenden Kabelbindern und stabilen Schutzgummis geliefert und für einen unaufdringlichen und eine nicht sehr auftragende Montage ausgelegt sind. Natürlich muss ich sie trotzdem noch richtig testen, bevor ich mich wirklich auf sie verlassen kann. Mit diesen Flaschenhaltern habe ich dann Raum für bis zu 3,7 Litern Flüssigkeit direkt am Rad. Mehr, wenn ich noch Flaschen in eine Food Pouch stecke. Und wahrscheinlich werde ich auch einen kleinen Camelbak Mule Rucksack mitnehmen. Im Rahmendreieck seht ihr eine 950 ml Elite Fly Flasche. Schönes Mundstück und wirklich leicht. Ich wünsche nur, diese Flaschen hätten eine ausgeprägtere Einkerbung in der Mitte. Alle größeren Fly Flaschen sitzen so leider etwas schräg in normalen Flaschenhaltern.

 

Nichtsdestotrotz, seht den vielen Platz, den ich noch im Rahmendreieck habe. Sowohl, um gut an die Flasche zu kommen als auch ggfs. noch ein paar andere Kleinigkeiten unterzubrigen. Vielleicht einen Lupine Smartcore Akku vorne oder einen gut verpackten Ersatzschlauch unten vor dem Tretlager (Mann, sind MTB-Schläuche fett!)

 

Hinter dem Sattel hängt die Apidura Expedition Saddle Pack (für den Moment). Meistens wünsche ich mir, dass ich diese Tasche nehmen kann und ende dann doch damit, die Ortlieb herzunehmen. Das liegt einfach nur darin begründet, dass ich die Apidura in der mittleren und die Ortlieb in der großen Größe habe. Genau deswegen habe ich beide so gekauft. Und genau deswegen würde ich auch lieber die kompaktere benutzen, brauche dann aber doch irgendwie die größere. ;-) Wir werden sehen, wie es diesmal ausgeht.

 

Ich werde ja vorne noch mit einer Lenkerrolle einiges an Volumen hinzufügen. Aber ich werde auch mehr Platz als sonst benötigen (für Schlaf- und Biwaksack).

3,805 views
15 faves
2 comments
Taken on January 5, 2020