16-05-15 Nakba-Tag Demonstration und Gegenprotest in Berlin Neukölln
In Neukölln am Karl-Marx-Platz versammelten sich rund 150 Personen aus Pro-Palästinensischen und linksradikalen Gruppierungen zu einer Demonstration durch den Bezirk gegen Israel anlässlich des „Nakba“-Tages, der im arabisch-sprachigen Raum jeden 15. Mai als Tag der Flucht und Vertreibung von Palästinensern während der Gründung Israels begangen wird. Die Teilnehmer forderten unter anderem den Boykott israelischer Waren. Dagegen protestierten ebenfalls auf dem Platz rund 60 Personen bei einer Kundgebung für Israel und gegen Antisemitismus.

Zu Rangeleien und wechselseitigen Handgreiflichkeiten kam es kurzzeitig, als gegen 15 Uhr eine 6-köpfige Gruppe Pro-Palästinensischer Demonstranten in der Gegenkundgebung auftauchte und einem Flugblatt-Verteiler seine Flyer aus der Hand schlug. Bereitschaftspolizisten mussten einschreiten und nahmen vier Palästina-Anhänger und einen Gegendemonstranten fest. Nach Identitätsfeststellungen wurden alle wieder entlassen.
26 photos · 1,699 views