new icn messageflickr-free-ic3d pan white
View allAll Photos Tagged maler

Im Jahre 1889 erbaute der Maler Ludwig Scheuermann ein Schlösschen im Gründerzeit-Stil am Seeufer, wo er im Sommer mit seinen Freunden Künstlerfeste feierte. Das Scheuermann-Schlösschen ging 1934 in Gemeindebesitz über. Nachdem es in der Nachkriegszeit als Flüchtlingsquartier diente, wurde es renoviert und dient heute unter dem Namen Kurparkschlößchen als Kulturzentrum für Konzerte und Ausstellungen sowie als Hochzeitsschloss.

(c) de.wikipedia.org/wiki/Herrsching_am_Ammersee

Der Malerwinkel in Lübeck ist eine kleine Grünanlage am Rande der Lübecker Altstadt.

 

Er liegt am Westufer der Trave an der (nördlichen) Wallstraße zwischen Possehlstraße und Dankwartsbrücke südwestlich der Kreuzung An der Obertrave/Dankwartsgrube, mit der er durch die Dankwartsbrücke, eine hölzerne Fußgängerbrücke, verbunden ist. Historisch gesehen ist die Fläche von 1.827 m²[1] ein Ausläufer der Lübecker Wallanlagen zwischen der Stadt und der Bastion Katz.

Typischer Blick vom Malerwinkel (2012)

 

Im 20. Jahrhundert wurde diese Stelle bei Malern und Fotografen beliebt, weil sich von diesem Winkel aus eine perspektivische Südwestansicht der Altstadt ergibt, bei der die Doppeltürme der Marienkirche westlich des Turms der Petrikirche zu stehen scheinen, obwohl sie tatsächlich einen Block weiter im Osten stehen. Zumeist ist die Dankwartsbrücke im Vordergrund zu sehen.

 

1935 veröffentlichte der Hamburger Ansichtskartenverlag Hans Andres eine Postkarte Blick vom Malerwinkel[2]. Der damalige Syndikus der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Walter Schärffe, der auch Geschäftsführer des Lübecker Verkehrsvereins war, nahm 1938/39 ein Dia mit diesem Blick und dieser Bezeichnung in seine Dia-Vorträge über Lübeck auf.[3] Dies scheinen bislang die ersten Belege für die Verwendung des Namens zu sein.

 

Eine Aufnahme von Wilhelm Castelli von 1964 verbindet Fotografie und Malerei, in dem es im Vordergrund einen Maler mit Staffelei zeigt, der den Blick auf die gerade wiederhergestellten Kirchtürme malt.[4]

 

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts fanden Name und Motiv dann auch Eingang in die Reiseführer-Literatur als beliebtes Motiv für Künstler[5].

 

Im Zuge der städtebaulichen Neuordnung des Westufers der Obertrave, die zum Abriss der dort vorhandenen Lagergebäude und zum Neubau von Wohnhäusern nördlich und südlich des Malerwinkels führten, gründete sich 2005 der Verein Malerwinkel Lübeck e.V., eine Initiative hauptsächlich von Bewohnern des Domviertels zur Erhaltung des unverbauten Blicks auf die Altstadt.[6]

Weltbekannt ist die Ramsauer Pfarrkirche St. Sebastian. Auf Gemälden großer Maler und Post- und Weihnachtskarten geht das Motiv in die ganze Welt.

seen in lauterach (near bregenz), vorarlberg, austria

Die Natur ist unsere größte Künstlerin... und wir dürfen die Motive finden und zeigen... kein impressionistischer Maler kann es besser!

 

Ein schönes Wochenende und eine gute neue Woche!!

 

Wish you a happy weekend and a nice week, my friends!

Weltbekannt ist die Ramsauer Pfarrkirche St. Sebastian. Auf Gemälden großer Maler und Post- und Weihnachtskarten geht das Motiv in die ganze Welt.

Februar Impression aus der Hansestadt Lübeck.Die Obertrave mit seinen schönen Häusern,genannt Malerwinkel und dem Lübecker Dom.

  

Der Malerwinkel in Lübeck ist eine kleine Grünanlage am Rande der Lübecker Altstadt.

 

Er liegt am Westufer der Trave an der (nördlichen) Wallstraße zwischen Possehlstraße und Dankwartsbrücke südwestlich der Kreuzung An der Obertrave/Dankwartsgrube, mit der er durch die Dankwartsbrücke, eine hölzerne Fußgängerbrücke, verbunden ist. Historisch gesehen ist die Fläche von 1.827 m²[1] ein Ausläufer der Lübecker Wallanlagen zwischen der Stadt und der Bastion Katz.

Typischer Blick vom Malerwinkel (2012)

 

Im 20. Jahrhundert wurde diese Stelle bei Malern und Fotografen beliebt, weil sich von diesem Winkel aus eine perspektivische Südwestansicht der Altstadt ergibt, bei der die Doppeltürme der Marienkirche westlich des Turms der Petrikirche zu stehen scheinen, obwohl sie tatsächlich einen Block weiter im Osten stehen. Zumeist ist die Dankwartsbrücke im Vordergrund zu sehen.

 

1935 veröffentlichte der Hamburger Ansichtskartenverlag Hans Andres eine Postkarte Blick vom Malerwinkel[2]. Der damalige Syndikus der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Walter Schärffe, der auch Geschäftsführer des Lübecker Verkehrsvereins war, nahm 1938/39 ein Dia mit diesem Blick und dieser Bezeichnung in seine Dia-Vorträge über Lübeck auf.[3] Dies scheinen bislang die ersten Belege für die Verwendung des Namens zu sein.

 

Eine Aufnahme von Wilhelm Castelli von 1964 verbindet Fotografie und Malerei, in dem es im Vordergrund einen Maler mit Staffelei zeigt, der den Blick auf die gerade wiederhergestellten Kirchtürme malt.[4]

 

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts fanden Name und Motiv dann auch Eingang in die Reiseführer-Literatur als beliebtes Motiv für Künstler[5].

 

Im Zuge der städtebaulichen Neuordnung des Westufers der Obertrave, die zum Abriss der dort vorhandenen Lagergebäude und zum Neubau von Wohnhäusern nördlich und südlich des Malerwinkels führten, gründete sich 2005 der Verein Malerwinkel Lübeck e.V., eine Initiative hauptsächlich von Bewohnern des Domviertels zur Erhaltung des unverbauten Blicks auf die Altstadt.[6]

Außenalster, Hamburg today... :=)))

  

... für Fotografen ist der sogenannte Malerwinkel in Marktbreit. Drei aneinander gereihte Häuser, die fast in den Breitbach zu kippen drohen, geben dem Ensemble den letzten optischen Kick. Kein Wunder, dass alle Welt vom "Malerwinkel" spricht, denn unzählige Maler haben hier schon ihre Staffelei aufgebaut, um dieses romantische Fleckchen auf die Leinwand zu bannen.

www.fachwerkhaus.de/das-malerwinkelhaus.html

... is the so called Malerwinkel in Marktbreit. Three adjoining houses threatening to tilt almost into the river Breitbach give the ensemble the last optical boost. No wonder all the world speaks of the "painter's corner", because countless painters have already set up their easel here to banish this romantic spot on the canvas.

Galerie Füllhorn, Detlef Rung

Sommerhausen, Germany

 

Die Pfarrkirche St. Sebastian wurde von Malern wie Wilhelm Bendz, Thomas Fearnley, Ferdinand Runk, Ferdinand Laufberger, Wilhelm Busch, Otto Pippel und Will Klinger-Franken auf Skizzen, Zeichnungen und Gemälden festgehalten.

  

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/St._Sebastian_%28Ramsau%29

Since 2002 you will find another attraction on top of the dump Haniel. From 100 old railway sleepers the basque painter and sculptor Agustín Ibarrola has created a modern artwork which is called "Totems". The intention of this artwork is to bring the apparent opposites industry and nature together.

 

Seit 2002 befindet sich auf der Halde Haniel eine weitere Attraktion. Aus insgesamt 100 alten Eisenbahnschwellen hat der baskische Maler und Bildhauer Agustín Ibarrola mit den so genannten "Totems" ein modernes Kunstwerk geschaffen. Die Intention dieses Kunstwerkes ist es die scheinbaren Gegensätze von Industrieraum und Natur zusammenzubringen.

Thanks to all for a visits, comments, faves, invites !!!

Have a wonderful sunny week !!!

flickr-Fotograf findet am Deich in Dangast das besondere Licht, das hier schon vor 100 Jahren die "Brücke"-Maler faszinierte und inspirierte.

The Central Acropolis is a palace complex just south of the Great Plaza.

Das Licht der Toscana ist so faszinierend, daß es immer wieder Fotografen und Maler inspiriert und den

Touristen lassen diese sanften Hügel so schnell nicht mehr los.

Die ersten zwei Stunden nach Sonnenaufgang und die letzten zwei Stunden vor Sonnenuntergang

sind besonders beeindruckend. Lichtstimmungen erzeugen Emotionen, die die Seele berühren.

Natur und Landschaft, wie man sie sich nicht schöner denken kann - das ist Toskana - es ist Poesie,

nein es ist ein Traum.

Der Kreuzgang des Brixener Domes ist in der Kunstwelt ein Begriff für seine mittelalterlich-gotischen Fresken verschiedener Maler aus verschiedenen Epochen. Einmalig! Der Kreuzgang selbst liegt südlich des Domes und geht auf die Romanik zurück wie man an diesem Foto an den Säulchen erkennen kann.

 

de.wikipedia.org/wiki/Brixner_Dom

de.wikipedia.org/wiki/Diözese_Bozen-Brixen

Weltbekannt ist die Ramsauer Pfarrkirche St. Sebastian. Auf Gemälden großer Maler und Post- und Weihnachtskarten geht das Motiv in die ganze Welt.

Die nach unten gewandte Schönheit der Schachblume enthüllt sich erst denjenigen, die genauer hinsehen. Ihr einzigartiges schachbrettartiges Muster hat Generationen von Botanikern, Malern und Dichtern fasziniert.

dieses Motiv hätte auch den Malern Kinkade und Bob Ross gefallen

Schon vor 100 Jahren ein Lieblingsort des Malers Ernst Ludwig Kirchner an der Ostsee-Küste • Already 100 years ago, a favorite place of the painter Ernst Ludwig Kirchner at the Baltic Sea coast

painted with watercolours

Painted May 2008

On the way to Assisi - Tuscany landscape

This is the dark barn where the painter exhibited his paintings.

He decorated the barn with furnishing for a homely atmosphere.

Another coloured photo with other angle I will present soon.

 

© All rights reserved.

 

rondlargphotos.jimdo.com

 

www.facebook.com/pages/Rondlarg-Photos/217708145081382

Erste Werkskooperation des Projektes, in Second Life getestet und fotografiert für das newBERLIN Art Festival im Februar 2008.

Auch wenn das Foto ein wenig an Halloween erinnert, so ist es doch nur ein Maler, der im Bodmin Moor sein Motiv gefunden hat.

  

Although this photo somehow looks like a scene from Halloween, this is only a painter who found his subject in Bodmin Moor

painted with watercolours after Ulrike's beautiful photos from blossoming almond trees in Mallorca.

Please visit also Ulrike's most lovely photostream.

www.flickr.com/photos/41254373@N05/6984713305/

Danke, Ulrike, für die Erlaubnis, von Deinen Bildern zu malen.

Group R is another twin-pyramid complex, dated to 790. It is close to the Maler Causeway.

 

Stela 19 was dedicated in 790 by Yax Nuun Ayiin II.

Group R is another twin-pyramid complex, dated to 790. It is close to the Maler Causeway.

1 3 4 5 6 7 ••• 79 80