new icn messageflickr-free-ic3d pan white
View allAll Photos Tagged kap

*

*

*

The Kids (Cygnets) @ 3 Weeks Old ~ Here Is A Great Story

 

I' m Away from The 5th to The 14th of November ~ Enjoy Life ~ It' s Not a Rehearsal ~

 

I' m Off To Enjoy Myself Here ~ Kap'n'Kaos~Too

  

*

*

*

Copyright ©

 

All My Photographic Images Are Subject To Copyright ! Each Of My Photographs Remain My Intellectual Property ! All Rights Are Reserved And As Such, Do Not Use, Modify, Copy, Edit, Distribute Or Publish Any Of My Photographs ! If You Wish To Use Any Of My Photographs For Any Reproductive Purposes, Or Other Uses, My Written Permission Is Specifically Required, Contact Me Via Flickr Mail !

Der am äußersten Ende des Kap Espichel eingepflanzte architektonische Komplex des sogenannten Heiligtums der Muttergottes von Stone Mua ist zweifellos der wichtigste und charakteristischste der Gemeinde. In dieser wertvollen Sammlung von Gebäuden, von der antiken Eremitage der Erinnerung bis zur Kirche aus dem 16. Jahrhundert, von den rustikalen Körpern der "Hostessen" bis hin zum Aquädukt und dem "Haus des Wassers", eine Einheit grafischer Werte, die uns die unterschiedlichen Stile vergessen ließ. Der Kult der Muttergottes vom Kap ist im Nebel der Zeit versunken, und es ist anzunehmen, dass das Kap Espichel vor seiner Verehrung - aus dem 15. Jahrhundert - ein Pilgerzentrum war.

Der heutige Kult geht auf das Jahr 1410 zurück, als das verehrte Bildnis der Muttergottes vom Kap am Ende von Cabo Espichel von zwei alten Männern aus Caparica und Alcabideche entdeckt wurde, die in zufälligen Träumen vom Himmel gewarnt worden wären. 1701 - Datum der Errichtung der heutigen Kirche - das Lager war umgeben von Häusern für die Pilger, die sich nicht an die besondere Ausrichtung hielten und die um den primitiven Tempel herum angeordnet waren. Ab 1715 zwang der große Zustrom von Tapiren zum Kap Häuser mit Häusern und Geschäften.

Die Bögen, die neben zwei Körpern verlaufen, können auf konstruktive Arrangements des gelehrten Profils zurückgreifen. Die Arbeit der Herbergen begann 1715, wurde aber nur zwischen 1745 und 1760 auf die heutigen Dimensionen erweitert. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1701 und ist die eigentliche Initiative von D. Pedro II. Beim Betreten des Tempels durch einen guten hölzernen Windschutz Brasiliens sehen wir das breite und gut proportionierte Kirchenschiff, das von einer Holzdecke mit einer Ölzusammensetzung bedeckt ist, die die Himmelfahrt der Jungfrau darstellt. Dies ist ein Werk des Malers Lourenço da Cunha . Mit Blick auf die Klippen, die sich am Ende des Kaps Espichel, im Westen der Kirche und der Gastgeber, erheben, befindet sich die Eremitage der Erinnerung, ein Templinho, der sich genau dort befindet, wo die Überlieferung der Erscheinung der Jungfrau geschenkt wurde.

20181013_7472abr

Coney Island Int'l Kite Festival

Beach Bergen aan Zee. Passers-by (and self-portrait).

KAP ....Kite Aerial Photography

a countryside just before nightfall

Botisham Lode and the Lugfen Drove. Kite aerial. Silly ISO.

Nochmal zum Abschluss...

Ohne Boote is auch schön... :)

Nikkor 10-24mm @ 13mm with Hitech .9 Reverse GND

 

Getty Images | Facebook | 500px | Fluidr | DNA

 

Please don't use this image on websites, blogs or other media without my explicit permission. © 2011 www.dietrichbojko.com, All rights reserved.

 

Exif data auto added by theGOOD Uploadr

Camera Make : NIKON CORPORATION

Camera Model : NIKON D7000

Exposure : 0.400 seconds

Aperture : f/13

ISO Speed : 100

Focal Length : 13 mm

Subject Distance : 1.3 meters

The Love Of a Family Is Life's Greatest Blessing.

HDR aus einer RAW-Datei – 3 x Tif – (+2 0 -2 EV)

1 3 4 5 6 7 ••• 79 80