new icn messageflickr-free-ic3d pan white
View allAll Photos Tagged gundawernerinstitut

Omar Al-Jaffal (Journalist, Lyriker), Foto: Stephan Röhl

Omar Al-Jaffal (Journalist, Lyriker), Foto: Stephan Röhl

International Expert Discussion of the Gunda-Werner-Institut:

“Women at the Peace Tables - Spheres of Intervention to End Sexual and Gender-Based

Violence in Armed Conflict Regions in Syria and Iraq” (27.11.2014)

  

Foto: www.stephan-roehl.de

Omar Al-Jaffal (Journalist, Lyriker), Foto: Stephan Röhl

Kelly Cristina Pereira da Silva

(Spielerin bei Cepe Caxias, auf dem Sprung in die brasilianische Nationalelf)

  

Foto: Annette Goerlich

Kelly Cristina Pereira da Silva

(Spielerin bei Cepe Caxias, auf dem Sprung in die brasilianische Nationalelf)

  

Foto: Annette Goerlich

Kelly Cristina Pereira da Silva

(Spielerin bei Cepe Caxias, auf dem Sprung in die brasilianische Nationalelf)

  

Foto: Annette Goerlich

Eva-Maria Welskop-Deffaa (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Leiterin der Abteilung Gleichstellung), Margarete Schuler-Harms (Helmut Schmidt Universität)

 

Foto: ÍÍsis Martins - photos@isis-martins.de

Barbara Unmüßig (Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung) Foto: stephan-roehl.de

International Expert Discussion of the Gunda-Werner-Institut:

“Women at the Peace Tables - Spheres of Intervention to End Sexual and Gender-Based

Violence in Armed Conflict Regions in Syria and Iraq” (27.11.2014)

 

Foto: www.stephan-roehl.de

Sachsen, deine Frauen.

 

Es gibt zwei Seiten von Sachsen. 1989 waren es die Menschen auf den Straßen Leipzigs, Plauens und Dresdens, die die Friedliche Revolution ins Laufen brachten. 25 Jahre später stehen wieder Menschen auf den Straßen und rufen „Wir sind das Volk“ – diesmal im Rahmen von Pegida. Das ist die andere Seite. Zu dieser gehört auch Gewalt gegen Geflüchtete und stetig wachsende evangelikale Szene. Allesamt stehen sie für traditionelle und explizit antifeministische Überzeugungen. Was ist aus den emanzipierten Frauen aus der DDR geworden? Und was können Feminist_innen heute dieser Entwicklung entgegen setzen? Eine Podiumsdiskussion auf der Suche nach Antworten.

 

Mit:

 

Jennifer Stange (Journalistin und Autorin)

Samirah Kenawi (Gründerin Archiv Grau Zone, Berlin)

Petra Schickert (Kulturbüro Sachsen)

Katja Meier (MdL, Bündnis 90/Die Grünen)

 

Im Rahmen von Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche (15.10.-18.10.2015)

 

Moderation: Katrin Gottschalk (Chefredakteurin Missy Magazine)

Eva-Maria Welskop-Deffaa (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Leiterin der Abteilung Gleichstellung)

 

Foto: ÍÍsis Martins - photos@isis-martins.de

Carolin Emcke (Reporterin, Berlin), Susanne Fischer (Institute for War and Peace Reporting, Beirut), Ursula Meissner (Fotografin), Helga Kirchner (Ex-Chefredakteurin des WDR- Hörfunks), Jenny Schenk (WDR, Kamerafrau), Birgit Virnich (WDR, ehem. ARD-Fernsehkorrespondentin), Esther Saoub (SWR, ehemalige Leiterin des ARD-Hörfunkstudios Kairo), Foto: Stephan Röhl

Prof. Dr. Gunter Pilz (DFB-Berater zum Thema Anti-Diskriminierung)

Ralf Kellermann (Trainer der Wölfinnen, VfL Wolfsburg)

Nicole Selmer (Fußball-Reporterin der Mädchenmannschaft und Expertin zu Frauen als Fußballfans, Autorin von „Gender Kicks“ und „Wachting the Boys Play“)

Ana Montenegro (ehm. mexikanische Nationalspielerin)

Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung)

Mayerli Vargas (Street Soccer Mexiko)

 

(v.l.n.r.)

  

Foto: Gunda-Werner-Institut

Prof. Dr. Gunter Pilz (DFB-Berater zum Thema Anti-Diskriminierung)

Ralf Kellermann (Trainer der Wölfinnen, VfL Wolfsburg)

Nicole Selmer (Fußball-Reporterin der Mädchenmannschaft und Expertin zu Frauen als Fußballfans, Autorin von „Gender Kicks“ und „Wachting the Boys Play“)

Ana Montenegro (ehm. mexikanische Nationalspielerin)

Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung)

Mayerli Vargas (Street Soccer Mexiko)

 

(v.l.n.r.)

  

Foto: Gunda-Werner-Institut

Pieke Biermann (Autorin), Mithu Sanyal (Journalistin, Autorin), Ulrike Baureithel (der Freitag), Prof. Christian Pfeiffer (Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachen), Ulrike Baureithel (Wochenzeitung der Freitag), Dr. Margarete Gräfin von Galen (Fachanwältin für Strafrecht), Fabienne Freymadl (Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen), Volker Beck (MdB, Bündnis 90/Die Grünen), Foto: www.stephan-roehl.de

Claudia Stamm (Sprecherin für Gleichstellung, Bündnis '90/Die Grünen Bayern),

Mayerli Vargas (Psychologin, Street Soccer Mexiko),

Karin Danner (Managerin der FC Bayern Frauen),

Steffi Jones (Präsidentin des WM-Organisationskommittees),

Ana Montenegro (ehm. mexikanische Nationalspielerin) und

Daniel Meuren (FAZ)

Foto: Ruth Plössel

Susanne Diehr (Referentin Gunda-Werner-Institut), Foto: www.stephan-roehl.de

Maren Kolshorn (Frauennotruf Göttingen), Thomas Schlingmann (Tauwetter e.V.), Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung), Barbara Kavemann (Sozialwissenschaftliches Frauen Forschungsinstitut Freiburg), Dirk Bange (Erziehungswissenschaftler Hamburg), Foto: www.stephan-roehl.de

Prof. Christian Pfeiffer (Direktor, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachen), Ulrike Baureithel (Wochenzeitung der Freitag), Dr. Margarete Gräfin von Galen (Fachanwältin für Strafrecht)

Fabienne Freymadl (Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen), Foto: www.stephan-roehl.de

Sabine Mohamed (Politikwissenschaftlerin) Foto: Bodo Gierga

International Expert Discussion of the Gunda-Werner-Institut:

“Women at the Peace Tables - Spheres of Intervention to End Sexual and Gender-Based

Violence in Armed Conflict Regions in Syria and Iraq” (27.11.2014)

  

Foto: www.stephan-roehl.de

Dr. Margarete Gräfin von Galen (Fachanwältin für Strafrecht), Foto: www.stephan-roehl.de

Steven Lee,

Daniel Meuren (FAZ),

Holger Rupp (betreut als (Sport-)Lehrer Mädchenfußball im Rahmen des Sportförderkonzepts der Internationalen Gesamtschule Heidelberg),

Petra Gieß-Stüber (Professorin für Sportwissenschaft Uni Freiburg, begleitet das Projekt „Der Kick für Mädchen“),

Diane Sousa (vom Projekt Formação/Maranhão in Brasilien, das über Straßenfußball Ausbildungsperspektiven eröffnet ) und Hasret Kayikci (U23 Nationalspielerin aus Rohrbach, jetzt bei FCR 2001 Duisburg in der 1. Bundesliga)

  

Foto: Annette Goerlich

Fabienne Freymadl (Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen), Foto: www.stephan-roehl.de

Adrienne Goehler (Publizistin, Kuratorin, Mitgründerin von Die Grünen) Foto: stephan-roehl.de

Dr. Ines Kappert (Leiterin Gunda-Werner-Institut), Foto: stephan-roehl.de

Carolin Emcke (Reporterin, Berlin), Susanne Fischer (Institute for War and Peace Reporting, Beirut), Ursula Meissner (Fotografin), Helga Kirchner (Ex-Chefredakteurin des WDR- Hörfunks), Andrea Ernst (Vorsitzende des Journalistinnenbundes), Jenny Schenk (WDR, Kamerafrau), Birgit Virnich (WDR, ehem. ARD-Fernsehkorrespondentin), Esther Saoub (SWR, ehemalige Leiterin des ARD-Hörfunkstudios Kairo), Foto: Stephan Röhl

Carolin Emcke (Reporterin, Berlin), Susanne Fischer (Institute for War and Peace Reporting, Beirut), Ursula Meissner (Fotografin), Helga Kirchner (Ex-Chefredakteurin des WDR- Hörfunks), Jenny Schenk (WDR, Kamerafrau), Birgit Virnich (WDR, ehem. ARD-Fernsehkorrespondentin), Esther Saoub (SWR, ehemalige Leiterin des ARD-Hörfunkstudios Kairo), Foto: Stephan Röhl

Henning von Bargen (Gunda-Werner-Institut), Sonja Klümper (Fußballerin), Marcus Urban (SC Sternschanze Hamburg), Prof. Dr. Harry Friebel, GWI, Gerd Lliesegang, Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay, Fußball ist unser Leben! Männer – Frauen – Fußball

 

Author: Stephan Röhl

 

Copyright: Creative Commons cc by sa (Lizenzen: creativecommons.org/licenses/)

„Brigitte“ geht in Rente – wer sind die Enkelinnen?

"Brigitte" ist über sechzig, die Rente mit 67 ist nicht mehr fern. Der Verlag sondert schon Redakteurinnen aus. Wer tritt an ihre Stelle? Sind es konkurrierende Hochglanzwerbeträgerinnen wie "Cosmo" oder "Elle"? Oder ist auch ihre Zeit vergangen? Erneuerung ist allerorten angesagt. Wie geht es weiter? Werden die digitalen Enkelinnen den Stab des Feminismus weitertragen? Welche Magazine sind der neue Mainstream? Gibt es ihn überhaupt noch im Printbereich?

 

mit:

 

Katrin Rönicke (Autorin)

Ulrike Fischer (ehem. Chefredakteurin von Petra, Women, Marie Claire und Young Miss)

Teresa Bücker (Redaktionsleiterin Edition F)

Stefanie Lohaus (Chefredakteurin und Mitbegründerin Missy Magazine)

Dagmar Kieselbach (Redakteurin Frau TV, WDR Fernsehen)

Sineb El Masrar (Gründerin Gazelle, Frauenmagazin für Migrantinnen)

 

Moderation: Helga Kirchner (Ex-Chefredakteurin WDR-Hörfunk)

 

In Kooperation mit dem Medienlabor des Journalistinnenbund e.V.

  

Im Rahmen von Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche. Das 21. Jahrhundert feministisch gestalten (15.10.-18.10.2015)

Konzert und Party: Sookee - Quing of Berlin

 

Sookee ist Feministin, Sookee ist Queer, Sookee ist eine Rapperin, die Politik und Musik zusammenbringt. Sie setzt da an, wo HipHop als Jugendkultur versäumt hat politisches Potenzial zu nutzen und wo Akademiker_innen glauben über Jugend alles zu wissen. HipHops Makel hinsichtlich Sexismus, Homophobie sowie Gewalt- und Kapitalismusidealisierung versucht sie mit ihrem Entwurf von ‘Quing’ zu überwinden, um sich voll und ganz auf die ihr wichtigen Themen und den Spaß an der Freude konzentrieren zu können. Nach dem Konzert ist Party mit DJ Wanja Saatkamp.

 

Mit:

 

Sookee (Rapperin/Quing of Berlin)

DJ Wanjuschka

  

Im Rahem von Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche (15.10.-18.10.2015)

Prof. Dr. Gunter Pilz (DFB-Berater zum Thema Anti-Diskriminierung)

Ralf Kellermann (Trainer der Wölfinnen, VfL Wolfsburg)

Nicole Selmer (Fußball-Reporterin der Mädchenmannschaft und Expertin zu Frauen als Fußballfans, Autorin von „Gender Kicks“ und „Wachting the Boys Play“)

Ana Montenegro (ehm. mexikanische Nationalspielerin)

Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung)

Mayerli Vargas (Street Soccer Mexiko)

 

(v.l.n.r.)

  

Foto: Gunda-Werner-Institut

Margarete Schuler-Harms (Helmut Schmidt Universität), Frauke Lisa Seidensticker (Deutsches Institut für Menschenrechte)

 

Foto: ÍÍsis Martins - photos@isis-martins.de

Digitale Gewalt: Recht setzen gegen Hass

Im Rahmen: Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche (15.10-18.10.2015)

 

Foto: Stefanie Kulisch

Jenny Schenk (WDR, Kamerafrau), Foto: Stephan Röhl

1 3 4 5 6 7 ••• 32 33