alone together : portrait : matija schellander
20.03.15 /
Porgy & Bess zu Gast am Hundsturm

Renald Deppe, Veranstalter der Strenge Kammer-Reihe Lost & Found stellt Matija Schellander vor.

Alone Together: Ist doch die Summe der (nicht nur künstlerischen) Verdienste einer Person stets das Produkt eines gemeinsam verantworteten „Miteinander“. In einer Zeit des allgegenwärtig mächtig die Werbe- und Verkaufstrommel schlagenden Personenkultes wird diese erfreuliche weil zur Bescheidenheit auffordernde Tatsache oftmals vergessen. Der Mensch, jeder Mensch ist ein Mängelwesen: Und als solcher benötigt und sucht er Hilfe und Ergänzung.

Matija Schellander ist an sehr vielen musikalischen Positionen (nicht nur) in austriakischen Landen anzutreffen. Und doch wirkt & webt Matija als wohltuend stille wie bescheidene künstlerische Kraft in all seinen vielgestaltigen Eigen- und Fremdprojekten. „Ohne mich wäre alles nur viel schlimmer“ heißt eines seiner Solo-Werke an diesem Abend. Wie wahr. Die stilistische Vielseitigkeit des aus Kärnten stammenden Tieftonvirtuosen, bedingt & gefördert durch einen völlig uneitlen Lernwillen wie durch eine stets gegenwärtige Sehnsucht nach Staunen und Wissen, spannt den Bogen von der Barockoper über jazzorientierte und elektroakustische Improvisationen bis hin zur performativen Klangkunst. „Was ich wert bin, bemisst sich nach dem, was mir fehlt, denn ich habe ein deutliches Wissen von dem, was mir fehlt; und weil das nicht eben wenig ist, verhilft es mir zu beachtlichem Wissen. Ich habe versucht, mir zu schaffen, woran es mir mangelte.” Dieses wunderbar scharf- und weitsichtige Bekenntnis eines Paul Valéry könnte ebenfalls eine Lebens- und Arbeitsmaxime Matija Schellanders sein.

Spannend agierende MitstreiterInnen hat Matija Schellander für sein Portrait engagiert: vielleicht um zu schaffen, woran es ihm mangelt, vielleicht um sein beachtliches Wissen & Können zu teilen, vielleicht um künstlerisch Wertvolles entstehen zu lassen: Alone Together. Im Gegensatz zu den vielen des öfteren so ego-peinsam agierenden Führungspersönlichkeiten in Politik & Wirtschaft & Kunst & Sport & Kirche und Print- und Sprintmedien weiß Matija um die Kostbarkeit einer wohl verantworteten Gemeinsamkeit. Denn diese bildet bekanntlich jenen festen Punkt, mit dem man die (nicht nur künstlerische) Welt aus den Angeln heben kann…



solo: matija schellander: kontrabass

duo: „rdeča raketa“
matija schellander & maja osojnik
bass paetzold recorder, cassette recorders, electronic devices, toys, e-bass, modular synthesizer, computer

trio:
maja osojnik: stimme & performative klangkunst
katharina ernst: schlagwerk & performative klangkunst
matija schellander: bass & performative klangkunst



(Lost & Found: directed by Renald Deppe)

matija.klingt.org
17 photos · 85 views