Carlo-Schmid-Preis 2014 in Paris
Die Carlo-Schmid-Stiftung, die in ihren regelmäßigen Preisverleihungen an das Lebenswerk von Carlo Schmid erinnert, hat in den letzten Jahren den Carlo-Schmid-Preis unter anderem an folgende Persönlichkeiten und Institutionen vergeben: An den Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt, den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission Jacques Delors, den deutsch-französischen Fernsehsender Arte, das deutsch-französische und das deutsch-polnische Jugendwerk und zuletzt 2010 an den Kunsthistoriker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Werner Spies.

2014 hat sich die Stiftung für den langjährigen Oberbürgermeister der Stadt Nantes und französischen Premierminister a.D. Jean-Marc Ayrault entschieden, um damit „seine besonderen Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft“ zu würdigen.

In der Begründung der Stiftung heißt es: "Wir wollen mit Jean-Marc Ayrault einen Franzosen auszeichnen, der durch sein Studium in Deutschland, seine Städtepartnerschaft zwischen Nantes und Saarbrücken, eine aktive Rolle in der französisch-deutschen Parlamentariergruppe der Assemblée Nationale und durch seine Akzente zu einer gemeinsamen deutsch-französischen Agenda als Premierminister einen erheblichen Beitrag zur Qualität der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich geleistet hat."

Bilder: Ambassade d'Allemagne / F. Brunet
37 photos · 123 views