Das Kunstprojekt sozialpalast 2016
"Wir werden mit einem LKW als Bühne insgesamt 10 Jugendzentren in Münster und im Münsterland abklappern. Dort werden wir mit den Jugendlichen zusammen in jedem Ort ein kleines Musikfestival (umsonst & draussen) rockern. Das Besondere wird dabei vor allem der LKW selbst sein, der ganz in weiss startet und auf jeder Station von den Jugendlichen bemalt, besprayt und beklebt werden kann. Wir sind gespannt, wie er sich bis zum Schluss auf der Tour verändern wird! Diese Transformation steht natürlich künstlerisch und sinnbildlich für die Autonomie der Jugendlichen, und für ihre Partizipation am Projekt. Ansonsten gibts vor allem ganz viel LIVE MUSIIIIK!!" "Der MUSIK CONVOY des WDR war für mich damals der erste Impuls, das erste Erlebnis künstlerischer Auseinandersetzung von Bühne im öffentlichen Raum. Mit dem heutigen Projekt wollen wir diesen Impuls von damals noch einmal würdigen, und mit der Einbeziehung der JZs wollen wir eine direkte Brücke schlagen zur heutigen Jugend." "Übrigens: Wir sind auf dieser Tour durchgehend unterwegs! Wir werden nicht etwa abends nach hause fahren, sondern "on the road" bleiben. Wir werden den weissen LKW wie ein grosses Schiff, welches über einen Berg gezogen wird, durchs das Münsterland steuern. Wir wissen nicht, ob und wie wir in Münster wieder ankommen werden. Hoffentlich werden wir bunter sein!" Das Projekt wird unterstützt von: muensterbandnetz, Create Music, MNSTR.medien, Chance e.V., Horizonte, KadeCa, Karo. Das Projekt wird gefördert von: Ministerium für FKJKS des Landes Nordrhein-Westfalen, Fonds Soziokultur, LAG sozikultureller Zentren e.V., LWL, Stadt Münster Kulturamt, Stadt Ahaus, Stadt Ahlen, Stadt Oelde, Kreis Coesfeld, Kreis Steinfurt, Kreis Borken.
155 photos · 4 views
1