new icn messageflickr-free-ic3d pan white
04.06.2016 Dortmund - TddZ | by Sören Kohlhuber
Back to photostream

04.06.2016 Dortmund - TddZ

Der achte „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) war für die Neonaziszene ein voller Erfolg. Es war der größte TddZ, gleichzeitig konnte die rechte Szene in Dortmund nach langer Zeit wieder einen Großaufmarsch durchführen.

Die Neonazis kamen aus der gesamten Bundesrepublik und verschiedenen europäischen Ländern. Unter den Redner befanden sich u.a. Gäste aus Ungarn, Christian Worch, Torsten Heise, Michael Brück und ein Redner des TddZ 2017 aus Karlsruhe.

Die Ordnerstruktur stellten vorwiegend Neonazis aus Berlin und Dortmund. Am Ende der Demonstration versuchte sich ein „NS-BlackBlock“ mit weniger als 50 Personen aus Norddeutschland vor die Spitze zu setzen und gegen die Polizeikräfte vorzugehen.

Die Polizei Dortmund hatte bis zu 5.000 Einsatzkräfte im Dienst, davon rund 4-500 direkt an der Neonazidemonstration, weshalb ein Ausbruch nicht klappte.

Die restlichen Einsatzkräfte verhinderten Blockadeversuche der mehr als 7.000 Nazigegner. Dabei gingen sie teilweise mit Überhärte gegen Antifaschisten vor und verletzten sich selber. In der Statistik der abschließenden Pressemeldung der Dortmunder Polizei wurden die „Friendly Fire“ nicht separat ausgeführt stattdessen behaupteten sie, die Reizgasverletzungen hätten Gegendemonstranten den Beamten zu geführt.

Unter den Gegendemonstranten gab es mehrere Dutzend vorwiegend leicht verletzte Personen sowie etliche Gewahrsamnahmen.

 

Die Fotos unterstehen dem Urheberrecht. Nutzungsrechte können angefragt werden.

3,729 views
0 faves
0 comments
Taken on June 4, 2016