new icn messageflickr-free-ic3d pan white
14.01.2017 Berlin: Neonazistischer Trauermarsch "Hand in Hand" | by RechercheNetzwerk.Berlin
Back to photostream

14.01.2017 Berlin: Neonazistischer Trauermarsch "Hand in Hand"

Am 14.01.2017 versuchten ca. 100 Rassist_innen und Neonazis die Opfer des Terroranschlags vom Breitscheidplatz für ihre rassistische und menschenverachtende Hetze zu instrumentalisieren. Aufgerufen hatte das sich selbst als Bürgerbündnis "Hand in Hand" bezeichnende Nazi-Bündnis aus dem Havelland, Potsdam und Berlin.

Gegen 14:00 versammelten sich ihre Teilnehmer unter dem Motto „frei-sozial und souverän: Wir vergessen nicht“ am Zoologischen Garten, wo sie eine Auftaktkundgebung mit rassistischen und völkischen Reden abhielten. Anschließend zogen sie eine große Runde über den Ku’damm, wobei sie am Breitscheidplatz unter „Heuchler“-Rufen aus einer kleinen Gegenkundgebung heraus, einen Kranz und Blumen niederlegten. Ausdrücklich war bis zur Kranzniederlegung ein stiller Trauermarsch angeordnet worden. Kaum war das jedoch erledigt, begannen die Teilnehmer direkt mit ihren neonazistischen Chören. Darunter waren immer wieder „frei, sozial und national“ und „Antifa-Hurensöhne“ zu hören. Unter den transparenten stach insbesondere das aus dem Havelland hervor, das sich mit der Abkürzung N.S einer eindeutigen Sympolik bediente.

 

 

Obwohl das Bündnis „Hand in Hand“ nun zum dritten Mal nahezu ungestört mehrere Stunden die City West einnehmen konnte, kann hier dennoch von keinem Erfolg gesprochen werden. Anders als von den Organisatoren erhofft, ist es nicht gelungen mehr Leute zu mobilisieren und die Teilnehmerzahl stagniert. Aus Berlin selbst war nur ein kleiner Teil des Bärgida-Bündnisses gekommen und auch auf die Unterstützung der Brigade Magdeburg konnten sie diesmal nicht zählen.

Leider fehlte es aber auch dem Gegenprotest an Teilnehmern, um den Aufmarsch ernsthaft stören, verzögern oder gar blockieren zu können.

 

 

Die Fotos unterliegen dem Copyright. Sie sind in druckbarer, hochauflösender Qualität ohne Wasserzeichen vorhanden und können für kommerzielle wie unkommerzielle Zwecke erfragt werden.

 

 

 

recherchenetzwerk.berlin@yahoo.com

2,349 views
0 faves
0 comments
Uploaded on January 15, 2017