new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Seidenquilt-04 | by Quilt-Blog
Back to photostream

Seidenquilt-04

When working with silk I always iron a lightweight interfacing (Pellon / Vliseline / Freudenberg) to the back before cutting. This cuts way down on fraying while cutting and working with the pieces. If the finished piece is meant to be used a lot (not wallhangings) I make it a point to always zig-zag around the edges of every piece to secure it further. Rather safe than sorry!

 

Part of a tipps and tricks series on www.Quilt-Blog.de

 

@->->------ @->->------ @->->------

Wenn ich Seidenquilts nähe, dann achte ich darauf, dass ich das Material noch vor dem Zuschnitt mit Vlieseline (Freudenberg) hinterbügele, so dass die Seide beim Zuschnitt und bei Verarbeiten nicht mehr stark ausfransen kann. Bei Quilts die später häufiger in Gebrauch sein werden (als keine Wandbehänge) umkettle ich die einzelnen Teile nochmals mit einem Zick-Zack Stich rundherum. Sicher ist Sicher!

 

Teil eines Artikels rund um Tipps und Tricks zum Nähen von Seidenquilts, erschienen auf www.Quilt-Blog.de

407 views
0 faves
0 comments
Taken on May 16, 2007