5.Mai - "Römerbergfrühschoppen" Frankfurter Studentenverbindungen
Am Morgen des 5. Mai fanden sich auf dem Römer rund 150 Verbindungsstudenten und "Alte Herren" zum „Römerbergfrühschoppen“ ein. Wie jedes Jahr an Himmelfahrt, bzw. „Vatertag“, traf man sich, um einem Blasorchester zu lauschen und sich zu betrinken.

Linke Gruppen riefen zu Protesten auf, beschränkten sich vor Ort jedoch auf das Verteilen von Flyern. Eine Gruppe junger Hexen protestierte ebenfalls gegen das Burschenschaftsfest. Die Polizei sicherte mit einem kleinen Aufgebot den Römer, kontrollierte eine Gruppe vermeintlicher Antifaschist*innen und nahm Anzeigen wegen geklauter Burschenschafts-Mützen auf. Zu Zwischenfällen kam es am Römer nicht.
11 photos · 389 views