new icn messageflickr-free-ic3d pan white
No TddZ - Keine Zukunft für Nazis! 2013 - 01.06.2013 - Wolfsburg - WZ6A0349 | by PM Cheung
Back to photostream

No TddZ - Keine Zukunft für Nazis! 2013 - 01.06.2013 - Wolfsburg - WZ6A0349

Über 6.000 Menschen haben am 01.06.2013 in Wolfsburg gegen einen Neonazi-Aufmarsch protestiert. Bei dem Versuch, den rechten Aufmarsch zu blockieren, kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei, in dessen Verlauf über 100 Personen für mehrere Stunden eingekesselt wurden. Bei den Auseinandersetzungen setzten die Beamten mehrfach Pfefferspray und Reiterstaffel ein, um Nazigegnerinnen zurückzudrängen. Dabei wurden zahlreiche Personen verletzt, andere wiederum festgenommen.

 

In der Autostadt Wolfsburg haben am 01. Juni 2013 über 6.000 Menschen gegen einen Aufmarsch von Neonazis protestiert. Hierzu hatte ein breites Bündnis unter den Namen " Schulterschluß der Wolfsburger Demokraten" aufgerufen. Dieses Bündnis setzte sich aus zahlreichen Parteien, Gewerkschaften, Vereinen, Kirchen, der Volkswagen Konzern sowie weitere gesellschaftlichen Organisationen zusammen. Unter dem Motto "Buntes Wolfsburg stoppt braun! 1. Juni 2013 in Wolfsburg: Den Nazis entgegentreten!" fand auf dem Parkplatz am Tryp-Hotel an der Heinrich-Nordhoff-Straße die Großkundgebung des Bündnisses mit Livemusik, Infoständen und Redebeiträgen statt.

 

Parallel zu den zivilgesellschaftlichen Bürgerprotesten, rief das antifaschistische Bündnis "No TddZ - Keine Zukunft für Nazis!" dazu auf, den rechten Aufmarsch zu verhindern. Hierzu versuchten rund 500 Personen immer wieder auf die Aufmarschstrecke der Neonazis zu kommen und diese zu blockieren. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Nazigegnerinnen und der Polizei. Um die Gegendemonstranten zurückzudrängen, setzten die Polizeibeamten immer wieder Schlagstöcke, Pfefferspray sowie die Reiterstaffel ein.

 

Auf der Rothenfelder Strasse wurden rund 100 Gegendemonstranten von der Polizei über mehrere Stunden eingekesselt und festgesetzt. Nur kurze Zeit später wurde in der Reislinger Straße Ecke Lerchenweg eine weitere Gruppe von Gegendemonstranten von der Polizei eingekesselt. Bei dem Versuch aus dem Kessel auszubrechen, wurden Personen durch Pfefferspray verletzt, mehrere Personen wurden sogar festgenommen.

 

Insgesamt waren rund 3.000 Polizisten aus dem gesamten Bundesgebiet im Einsatz. Das Gebiet rund um den Hauptbahnhof sowie die Aufmarschstrecke wurde weiträumig abgeriegelt.

 

Der Aufmarsch der rund 570 Neonazis, führte vom Wolfsburger Hauptbahnhof durch das menschenleeres Industriegebiet in Heßlingen. Der genehmigte Aufmarsch der Rechtsextremisten hatte mit Verspätung begonnen. Seit 2009 versuchen die Neonazis unter dem Leit-Motiv "Tag der deutschen Zukunft"(TddZ) rassistische und völkische Hetz-Inhalte auf die Straße zu tragen. Im letzten Jahr scheiterte dieses Vorhaben, aufgrund der massiven Proteste Hamburg.

 

++++++++++++++

 

please follow me - check:

twitter.com/pm_cheung

 

andlikeME on Facebook:

facebook.com/pm.cheung.photography

 

++++++++++++++

 

Rechtlicher Hinweis:

 

Copyright:

Denken Sie bitte daran, alle hier abrufbaren Medien sind durch das Urheberrecht (§ 2 Abs. 2 UrhG) geschützt und sind Eigentum des Urhebers. Sie dürfen ohne Genehmigung des Urhebers weder kopiert, genutzt oder veröffentlicht werden.

 

Nutzungsrecht:

Wenn Sie ein Foto verwenden möchten, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail.

 

Denken Sie bitte daran, dass auch wenn Ihnen ein Nutzungsrecht gewährt wurde, dass die Werke Eigentum des Urhebers bleiben. Eine Weitergabe bzw. Übertragung des überlassenen Materials an Dritte, ist ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers nicht gestattet!

 

Alle Verstöße werden geahndet und rechtlich verfolgt!

 

Vielen Dank!

 

Stand: April 2013

 

++++++++++++++

 

please follow me - check:

twitter.com/pm_cheung

 

andlikeME on Facebook:

facebook.com/pm.cheung.photography

 

++++++++++++++

 

3,157 views
1 fave
0 comments
Taken on June 1, 2013