new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Den rassistischen Konsens brechen! Oury Jalloh – das war Mord! - 25.02.2012 - Dessau - IMG_5754 | by PM Cheung
Back to photostream

Den rassistischen Konsens brechen! Oury Jalloh – das war Mord! - 25.02.2012 - Dessau - IMG_5754

In Dessau-Roßlau haben am 25.02.2012 rund 500 Menschen gegen Neonazis, Polizeigewalt und Rassismus demonstriert. Zudem erinnerten die Demonstranten an den Tod von Oury Jalloh, der im Jahre 2005 in der Dessauer Polizeiinspektion auf mysteriöser weise starb. Die Umstände und deren Klärung sind bis zum heutigen Tag umstritten. Zu besonderen Zwischenfällen ist es bei der Veranstaltung nicht gekommen.

 

Am 25.02.2012 haben in Dessau rund 500 Menschen gegen die neue Dimension des rassistischen Normalzustandes demonstriert. Unter dem Motto " Den rassistischen Konsens brechen – Dessauer Verhältnisse angreifen! Oury Jalloh – das war Mord!" zogen die Demonstranten rund zwei Stunden lang, vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt. Demonstranten protestierten zudem auf Spruchbändern und Transparenten gegen Polizeigewalt und Neonazis.

 

An verschiedenen Orten fanden Zwischenkundgebungen statt, u.a. vor der Polizeiinspektion in dem Oury Jalloh im Jahre 2005 bei lebendigem Leibe verbrannte. In Anwesenheit von Jallohs Mutter hielten Demonstrationsteilnehmer dort eine Schweigeminute ab.

 

Aufgerufen zu dem Protest hatten mehrere Flüchtlingsgruppen, darunter die Vereinigung "Togo Action Plus", die "Initiative Gedenken Oury Jalloh" sowie ein Berliner Aktionsbündnis. Mehrere Hundert Polizisten waren im Einsatz. Zu besonderen Zwischenfällen ist es während der Veranstaltung nicht gekommen.

 

Bei einer vorhergegangenen Gedenkdemonstration im Januar war es zu regelrechten Gewaltexzessen Seitens der Polizei gekommen, bei der zahlreiche Demonstranten verletzt wurden. Grund hierfür waren Transparente mit der Aufschrif "Oury Jalloh - das war Mord".

 

++++++++++++++

 

please follow me - check:

twitter.com/pm_cheung

 

++++++++++++++

 

Rechtlicher Hinweis:

 

Denken Sie bitte daran, alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

 

Dies bedeutet im Einzelnen:

Alle hier abrufbaren Medien (Bilder oder anderes) sind durch das Urheberrecht (§ 2 Abs. 2 UrhG) geschützt und sind Eigentum des Urhebers. Sie dürfen ohne Genehmigung des Urhebers weder veröffentlicht, verlinkt, reproduziert oder manipuliert werden. Die Anfertigungen von Kopien der Bilderseiten sind unzulässig.

 

Nutzungsrecht:

Auch wenn anfragende Nutzungsrechte gewährt werden bleiben die Werke Eigentum des Urhebers. Das Material (Fotos, Informationen oder anderes) darf grundsätzlich nur entsprechend der laut Vereinbarung überlassenen Nutzungsrechte verwertet werden. Die Weitergabe bzw. Übertragung des überlassenen Materials (Bilder oder anderes) - ganz oder teilweise - an Dritte ist ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers nicht gestattet.

 

Wenn Sie ein Foto verwenden möchten, fragen Sie bitte! Wenden Sie sich hierzu bitte direkt per E-Mail an den Fotografen. Ich möchte freundlichst darauf hinweisen, dass Anfragen unprofessioneller Art nicht bearbeitet bzw. beantwortet werden!

 

Alle Verstöße werden geahndet und rechtlich verfolgt!

 

Stand: November 2010

 

++++++++++++++

 

please follow me - check:

twitter.com/pm_cheung

 

++++++++++++++

941 views
0 faves
0 comments
Taken on February 25, 2012