new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Dortmund - 05.09.2009 | by PM Cheung
Back to photostream

Dortmund - 05.09.2009

Am Samstag, den 05.09.09 demonstrierten in Dortmund mehrere tausend Menschen gegen den sog. „Antikriegstag“ von Rechtsextremisten. Dabei kam es am Rande zu vereinzelten Ausschreitungen.

 

Nachdem die Demonstration der Neonazis am sog. „Antikriegstag“ zunächst vom Polizeipräsidium Dortmund verboten worden war, hatten die Rechtsextremisten sich durch alle Instanzen geklagt. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen und das Oberverwaltungsgericht Münster bestätigten das Verbot zunächst, das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gab jedoch einer Beschwerde der Rechtsextremisten statt und erlaubte den Aufmarsch.

 

Die Dortmunder Polizei hat die Veranstaltung der Rechten dann nur unter strengen Auflagen gestattet. Während die Polizei eine stationäre Kundgebung am Dortmunder Hafen genehmigte, blieb eine Demonstration durch die Stadt dagegen verboten, Zu dieser Kundgebung versammelten sich rund 700 Rechtsextremisten aus dem gesamten Bundesrepublik.

 

Gegen diesem Aufmarsch protestierten rund 10.000 Menschen bei fast 30 Demonstrationen und Veranstaltungen. So fand zum Beispiel vor dem Rathaus ein sog. Friedensfest statt. Das Fest stand unter dem Motto "Für Dortmund gegen Nazis", hier trat auch der Musiker Bob Geldof auf.

 

An einer antifaschistischen Demonstration des bundesweiten „S5”-Bündnisses, nahmen rund 2.000 Menschen teil. Das „S5”-Bündnis erhielt zudem Unterstützung der Hamburger Band „Deichkind“. Diese veranstalteten auf der Auftaktkundgebung ein halbstündiges Konzert auf dem Gerichtsplatz.

 

Diese Demonstration wurde, nachdem es während des Aufzuges immer wieder zu Rangeleien zwischen Demonstrationsteilnehmern und der Polizei gekommen ist, von den Veranstaltern, vorzeitig für beendet erklärt und aufgelöst. Hier - und auch an weiteren Stellen - kam es im Anschluß zu Ausschreitungen. Die Polizei nahm bis zum Abend mehr als 200 Gegendemonstranten vorübergehend in Gewahrsam.

 

Eine antifaschistische Demonstration, die bereits am Vorabend stattfand, verlief dagegen friedlich.

 

+++++++++++++++++

 

Weitere Bilder aus Dortmund anläßlich des sog. „Antikriegtages“.

 

Mehr Bilder vom Deichkind-Konzert:

www.flickr.com/photos/pm_cheung/sets/72157622145012915

 

Bilder von der Vorabenddemonstration:

www.flickr.com/photos/pm_cheung/sets/72157622143850575

 

+++++++++++++++++

 

Rechtlicher Hinweis:

 

Denken Sie bitte daran, alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

 

Dies bedeutet im Einzelnen:

Alle hier abrufbaren Medien (Bilder oder anderes) sind durch das Urheberrecht (§ 2 Abs. 2 UrhG) geschützt und sind Eigentum des Urhebers / der Urheberin. Sie dürfen ohne Genehmigung des Urhebers / der Urheberin weder veröffentlicht, verlinkt, reproduziert oder manipuliert werden.

 

Wenn Sie ein Foto verwenden möchten, fragen Sie bitte! Wenden Sie sich hierzu bitte direkt per E-Mail an den Fotografen. Zudem weise ich freundlichst darauf hin, dass Anfragen unprofessioneller Art nicht mehr bearbeitet bzw. beantwortet werden! Vielen Dank!

 

Ergänzung:

Auch wenn anfragenden Nutzungsrechte gewährt werden bleiben die Werke Eigentum des Urhebers / der Urheberin. Das Material (Fotos, Informationen oder anderes) darf grundsätzlich nur entsprechend der laut Vereinbarung überlassenen Nutzungsrechte verwertet werden. Vor allem beinhaltet das Gewähren von Nutzungsrechten ausdrücklich nicht, dass die übertragenen Nutzungsrechte an dem überlassenen Material an Dritte weiter übertragen werden dürfen.

 

Verstöße werden rechtlich verfolgt!

Stand: Mai 2009

 

325 views
0 faves
0 comments
Taken on September 5, 2009