Metropolis-Calligraphy
Felix Appel und Marleen Krallmann (Konzept + Kalligrafie)
zur Eröffnung am 20. Oktober 2017
Futur3Festival (Kunst- und Kulturfestival), Kiel, Alter Markt 16
20.–28. Oktober 2017

Über den Eröffnungsabend des Kunst- und Kulturfestivals »Futur 3« beschrieben Felix Appel und ich die Fensterscheiben (Live-Schreiben). Inhaltlich befassten wir uns — passend zum Motto des Festivals »es wird geworden gewesen sein« — mit vergangenen Zukunftsvisionen. So nutzten wir die Texte aus der populären Dystopie »Metropolis« von Fritz Lang aus dem Jahr 1927.
Die Textelemente entnahmen wir sowohl der wörtlichen Rede als Sprechtexte (Stummfilm) als auch der Texte, die im Film als Werbeschilder, Uhren, Maschinerie etc. im Hintergrund erscheinen. Diese boten uns einen besonderen Kontrast zu den Sprechtexten, da es sich hauptsächlich um Zahlenabfolgen handelt.
Leider wurde unsere Arbeit im späteren Verlauf des Festivals mutwillig weggewischt (Kreide ist nun mal ein ephemeres Material). Die Reparaturen besorgten Shi Shi und Stefanie Röhnisch mit wunderbaren Illustrationen, die die entstandenen Leerräume neu verwucherten, ganz im Sinne der japanischen Reparaturform kintsukuroi.
Reparatur: www.facebook.com/futur3festival/photos/pcb.17126637087924...


Futur 3 Festival:
www.facebook.com/futur3festival/
www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Future-3-Einwoechiges...
www.shz.de/regionales/kiel/futur-3-bringt-kunst-in-die-in...
23 photos · 1 video · 24 views