10. Trödelmarkt Weywertz 2018
10. Trödelmarkt mit Sommerfest, Kinderspielplatzfest und Familiengottesdienst mit Taufe von Dawson und Hayden-Hagen am 19. August 2018
Verkehrsverein: Drittes Sommerfest mit zehnten Trödelmarkt und Kinderfest auf dem Kinderspielplatz
Mit neuem Warche-Bier zur Dorfbelebung beigetragen

Weywertz

Zum dritten Mal hat der örtliche Verkehrsverein zum Sommerfest und zum zehnten Mal zum Trödelmarkt in Weywertz eingeladen. Die Dorfmitte vom Kirchplatz bis zum Spielplatz wurde zu einer verkehrsfreien Zone.

von Lothar Klinges

Das einladend dekorierte Vereinshaus des Verkehrsvereins Weywertz (VV), das vor drei Jahren auf dem Spielplatz nach vierjähriger Planungs- und Bauzeit fertig und eingesegnet wurde, bildete zunächst wieder den feierlichen Rahmen für einen Familiengottesdienst, an dem die VV-Mitglieder sowie mehrere Kinder aktiv teilnahmen. In der Messfeier wurden ebenfalls zwei Kinder einer neuzugezogenen Familie von der Mauritius-Insel (Indischer Ozean) getauft, um deutlich zu machen, dass ein solches Fest auch die Integration der Neubürger fördern möchte.

Bei viel Sonne herrschte mit 54 Ausstellern und einem vielfältigen Warenangebot, das zum Stöbern, Feilschen und Entdecken einlud, reger Betrieb. Am Sonntag begann der Tag früh rund um den Kinderspielplatz. Beim Angelus-Läuten wurden Stände aufgebaut, Kisten ausgepackt und schon trudelten die ersten Neugierigen und Kauflustigen ein.

Und was für den einen Trödel, war für den anderen erste Wahl aus zweiter Hand. Hier verkaufte man was Keller und Dachboden hergaben. Unter den Ausstellern waren Kinder, Jugendliche, ja ganze Familien, die mit Kind und Kegel anreisten und sichtlich Spaß hatten, ihre Objekte anzubieten. Während rund zehn Stunden erfreuten sich die Gäste am „Trödelerlebnis“. Natürlich fehlten auch die "professionellen Trödler" nicht. Schon sehr früh waren sie auf der Suche nach wahren Schätzen. Dieses Profis wissen ganz genau was sie suchen.

Käufer oder Verkäufer, Groß oder Klein – auf dem Weywertzer Flohmarkt kam jeder auf seine Kosten. Laut Oswald Sarlette und Emil Bodarwé vom Verkehrsverein kamen mehrere hundert Besucher aus nah und fern und suchten nach alten Postkarten, Gläsern, Porzellan, Spielzeug, Bekleidung, DVDs und vielem mehr. Sammlerherzen schlugen höher, selbst wer schon alles hat, fand hier noch Ausgefallenes. Natürlich durften auch die zahlreichen kulinarischen Spezialitäten nicht fehlen. Schon zum Frühstück gab es am frühen Morgen im neuen Vereinshaus belegte Brötchen. Die Gäste, darunter auch nicht wenige Neubürger, konnten ungestört rund um Vereinshaus und Schule stöbern oder am Grill und bei Kaffee, Waffeln und Kuchen verweilen.
Doch was wäre ein Trödelmarkt in Weywertz ohne das entsprechende Rahmenprogramm? Auch hier blieb der Verkehrsverein seinem bewährten Konzept treu, denn es hat sich inzwischen so eingebürgert, dass die Besucher nach dem Flanieren für einige gesellige Stunden einkehren, wobei diesmal der erneuerte Kinderspielplatz den idealen Rahmen für die kleinen Gäste bot, die von emsigen Leiterinnen und Leitern der KLJ-Weywertz mit verschiedenen Animationen wie Büchsenwerfen und Kinderschminken unterhalten wurden. Ein großes Bingo-Spiel für Groß und Klein wurde unter der Leitung von Jean-Luc Velz und Evelyne Josten mit interessanten Preise ausgerichtet. Zur Mittagszeit wird die „Warchetaler Schlemmerplatte“ mit regionalen und ortstypischen Spezialitäten sowie das neue „Warche-Bier“ des Verkehrsvereins Weywertz angeboten. Musikalisch gab das Akkustik-Trio "JamLaVie" ein gern gehörtes Platzkonzert.
So ist es dem Verkehrsverein auch im 48. Jahr seines Bestehens wieder gelungen, einen wertvollen Beitrag zur Dorfbelebung zu leisten.
117 photos · 1,944 views
1