Akkordeonclub Alte Kameraden Kasterlee
Konzert des Akkordeonsclubs Alte Kameraden aus Kasterlee (Antwerpen) am 12. August 2018 in Bütgenbach.
Umjubeltes Akkordeon-Konzert in Bütgenbach

Am Sonntagmittag konnte auf dem Bütgenbacher Marktplatz das Publikum einen Höhepunkt der Akkordeonmusik erleben. Welch faszinierendes Instrument das Akkordeon mit seinen vielfältigen Klangfarben sein kann, zeigte das Akkordeonorchester "Alte Kameraden" aus Kasterlee in der Provinz Antwerpen am Sonntag in "Bütgenbachs guter Stube".

Das Orchester des flämischen Akkordeon-Clubs "Alte Kameraden" spielte bekannte Kompositionen wie "Wien bleibt Wien", der Zillerthaler Hochzeitsmarsch, das Kufstein-Lied, den Edelweiß-Walzer, Die Hände zum Himmel und "Dem Land Tirol die Treue" um nur einige bekannte Werke zu nennen. Gekonnt melodiös, virtuos und überaus spielfreudig musizierten die Akkordeonisten die Werke wie Rosamunde oder den Alpenmarsch. Manche Werke wie das Abendrot in den Bergen, der Schwarze Zigeuner und "Linda", wie auch die Vogelserenade und "Rote Rosen" forderte gleich die Fingerfertigkeit aller Spieler in höchstem Maße. Wunderschöne Phrasierungsbögen und Stakkatos erfüllten die Musik mit Leben.
Manche Musiker(innen) wie Rik Willems, Marcel Cools und Suzanne Noyens glänzten jeweils, während das Orchester in der Begleitung des musikalischen Geschehens vollständig aufging.

Zu der äußerst interessanten Auswahl gehörte ebenfalls das Sierra Madre del Sur und ein Saloonmedley. Dem Dirigenten des Orchesters, Julien Blocken, gelang es die unverwechselbaren Klangteppiche herauszuarbeiten, so dass jeder Zuhörer seine eigenen Bilder und Emotionen formen konnte. Mitreißend schwungvoll, impulsiv im Ausdruck und knackig im Klang musizierte das Orchester den "Sail Along silv'ry moon". Emotionsgeladen und erfüllt von Spannung und Brisanz folgten der Tango d'amor. Mit lang anhaltendem Beifall entlockten die Zuhörer dem Orchester mit seinem Dirigenten noch eine Zugabe. (kli)
8 photos · 332 views