flickr-free-ic3d pan white

Portals of Goerlitz

Diese beiden Bürgerhäuser aus dem 16. Jahrhundert fallen durch ihre prächtigen Renaissance-Portale auf (Brüderstr. 10 und 11).

 

Entlang der Brüderstrasse verlief auch die Via regia, die von Kiew bis nach Santiago de Compostela führte. Dank ihr entwickelte sich Görlitz im Laufe der Jahrhunderte zu einem einflussreichen Zentrum des Handels und der Wissenschaften, dessen Erbe man heute noch erleben kann.

Aufgrund der Einzigartigkeit des zusammenhängenden Stadtbildes wurde Görlitz (1071 erstmals erwähnt) von der Unesco unlängst in das Weltkulturerbe aufgenommen.

 

Von Mai bis Oktober 2011 wird in Görlitz übrigens die 3. Sächsische Landesausstellung "via regia - 800 Jahre Bewegung und Begegnung" stattfinden und eine Pilgerfahrt durch Geschichte und Gegenwart ermöglichen.

 

Two 16th-century townhouses with remarkable Renaissance-style portals - part of the city's 950 years of Saxon and Silesian history.

With a total of 4,000 listed buildings. Goerlitz is deemed to have Germany’s most extensive heritage area. Most of them have been carefully restored, telling stories of the city’s great wealth of the past.

The city grew at the intersection of Europe’s oldest and most important trade routes - the Via regia passed right here.

521 views
4 faves
14 comments
Taken on March 12, 2011