Partei erobert Freie Uni
Wahlkampf an der Freien Universität Berlin. „Die Partei“ („für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“) Hochschulgruppe organisierte am 13. Januar 2009 eine Veranstaltung mit den Bundesparteivorsitzenden Martin Sonneborn. Der ehemalige Chefredakteur des Satire Magazins Titanic erklärte dem „Stimmvieh“ warum es notwenig ist die Mauer wieder aufzubauen und welche Vorteile eine Parteimitgliedschaft mit sich bringt: Man bekommt einen schicken Parteiausweis mit einer individuellen Mitgliedsnummer. Zudem ermächtigt der Ausweis den Inhaber „überall durch" zu kommen.

Neben Sonneborn erklärte der Partei-Spitzenkandidat der FU Wahlen Roland, welche Veränderungen die Partei an der Hochschule herbeiführen möchte. Roland hat sich dabei hohe Ziele gesetzt. Nach einem möglichen Wahlsieg bei den Studierendenparlamentswahlen will er Professor Dieter Lenzen ablösen und neuer Unipräsident werden. Aus diesem Grund plane die Partei auch nicht den Bau eine kleinen Mauer um das Präsidium, so Roland. Vielmehr ginge es darum mit wehenden Fahnen in das FU-Präsidialamt einzuziehen.

Bitte denken sie daran das die Bilder Urheberrechtlich geschützt ist. Sollten Sie Fotos von mir verwenden wollen kontaktieren Sie mich bitte: b.kietzmann@gmx.net
33 photos · 1,205 views