new icn messageflickr-free-ic3d pan white
20.07.2019 - Neonaziaufmarsch in Kassel | by kai.schwerdt
Back to photostream

20.07.2019 - Neonaziaufmarsch in Kassel

Etwa 120 Neonazis und Sympatisant*innen der faschistischen Kleinstpartei "Die Rechte" folgten einem Aufruf zur Demonstration "Gegen Pressehetze und Verbotsirrsinn" in Kassel. Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot und dem Protest von über 10.000 Gegendemonstrant*innen, zog der Aufmarsch mit über einer Stunde Verspätung durch den weiträumig abgesperrten Stadtteil Unterneustadt. Journalist*innen wurden wiederholt von Rechtsradikalen bedrängt und an ihrer Arbeit gehindert. In seiner Rede beschimpfte Sven Skoda, Bundesvorsitzender der Partei, die Presse als "Brunnenvergifter". Des weiteren sprachen Anmelder Christian Worch, Sascha Krolzig (ebenfalls Vorsitzender von Die Rechte) sowie Dieter Riefling. Der Großteil der Teilnehmenden reiste mit einem Bus aus Nordrhein-Westfalen an. Während der öffentliche Personennahverkehr in der Innenstadt aufgrund der zahlreichen Protestveranstaltungen nahezu komplett eingestellt wurde, stellte man den Neonazis aus Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz einen Sonderbus zur An- und Abreise zur Verfügung.

481 views
0 faves
0 comments
Taken on July 20, 2019