Blockierter Naziaufmarsch am 1. Mai 2017 in Halle
Am 1. Mai 2017 versuchten etwa 450 Neonazis durch das Sachsen-Anhaltinische Halle an der Saale zu laufen. Durch Durchbrüche aus der Gegendemonstration gelang es einigen Tausend Antifaschist_innen, die Aufmarschroute der Partei "Die Rechte" derart zu blockieren, dass diesen nur noch eine Kundgebung vor dem Hallenser Hauptbahnhof übrig blieb. Auf diese verzichteten die Rechten größtenteils und veranstalteten Ersatzdemonstrationen, u.a. in Köthen/Anhalt und Apolda, wo etwa 100 Neonazis die eintreffenden Polizeikräfte angriffen und in Folge festgenommen wurden.
DIe Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Anfragen an johannes.grunert@mailbox.org
23 photos · 2,859 views