flickr-free-ic3d pan white

Aschaffenburg, Schloss Johannisburg, Korkmodellsammlung, Kolosseum, Rom (Johannisburg Palace, cork model collection, colosseum, Rome)

Das Schloss Johannisburg ist das Wahrzeichen der Stadt Aschaffenburg. Es wurde Anfang des 17. Jh. im Renaissance-Stil unter Erzbischof Johann Schweickhard von Kronberg erbaut und war bis 1803 Zweitresidenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Die streng symmetrische Anlage mit einem quadratischen Innenhof mit vier Treppentürmen in den Hofecken wurde von dem Straßburger Baumeister Georg Ridinger geplant und soll damals die extrem hohe Summe von rund 900.000 Gulden gekostet haben. 1814 kam Aschaffenburg zu Bayern und Eigentümerin des Schlosses ist heute die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

 

Im Schloss sind zu besichten:

 

Gemäldegalerie unter anderem mit Werken von Lucas Cranach dem Älteren und seiner Schule (Zweigmuseum der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen)

Paramentenkammer der Schlosskirche mit Gewändern aus dem ehemaligen Mainzer Domschatz

Fürstlichen Wohnräume mit klassizistischem Mobiliar

Städtisches Schlossmuseum, unter anderem mit einer herausregenden Sammlung von Fayencen, Steinzeug und Porzellan sowie Gemälden von Chrisitan Schad

Weltweit größte Sammlung von Architekturmodellen aus Kork, die detailgenau berühmte Bauwerke des antiken Rom darstellen. Das größte Modell ist mit 3 Meter Durchmesser das des Kolosseums.

   

1,392 views
0 faves
0 comments
Taken on October 3, 2011