new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Castello di Racconigi, Fassade zum Park (Castle of Racconigi, park side facade) | by HEN-Magonza
Back to photostream

Castello di Racconigi, Fassade zum Park (Castle of Racconigi, park side facade)

Das südlich von Turin in der Gemeinde Racconigi gelegene Schloss, in dem die Prinzen von Savoyen-Carignano residierten, ist die letzte monumentale Palastanlage der Savoyer. Der Kern des Schlosses wurde nach Plänen von Architekten Guarino Guarini von 1676 - 1694 errichtet, ab 1755 erweitert und dann nochmals in der ersten Hälfte des 19. Jh., so dass der riesige Palast eine Mischung verschiedener Baustile darstellt.

 

Das Castello di Racconigi gehört zusammen mit den anderen Savoyer Residenzen im Piemont zum UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Eine Führung durch den komplett möblierten Palast und insbesondere die riesige Küche (ausgelegt für die Bewirtung von maximal 400 Gästen) ist lohnend, auch wenn fotografieren nicht erlaubt ist.

 

Hinter dem Schloss laden beschilderte Wege zu einem ausgedehnten Spaziergang durch den 170 ha großen Landschaftspark ein.

  

359 views
0 faves
0 comments
Taken on September 9, 2008