Fotosatz-Super

Arno Drescher entwarf die Super Grotesk in den 1930er Jahren, als Reaktion auf die Futura.

1950 wurde sie bei Schriftguss Dresden (noch vor Typoart-Zeiten) für Linotype-Matrizen als Super Buchgrotesk neu geschnitten.

Karl-Heinz Lange kam dann die Aufgabe zu, sie für den Fotosatz neu zu zeichnen.

 

Ähnlich wie Minima(la) und Publica(la) wird auch die Fotosatz-Super zur Zeit von Karl-Heinz Lange und Ole Schäfer überarbeitet und erweitert.

Die Fonts erscheinen als PTL Superla bei Primetype. Die FF Super Grotesk ist eine digitale Interpretation, die näher an der Bleisatzvorlage bleibt.

Yoran Schildermans faved this
1,479 views
1 fave
0 comments
Taken on October 3, 2007
This photo is in 1 group
This photo is in 1 album

Additional info

  • Viewing this photo Public
  • Safety level of this photo Safe
  • S Search
    Photo navigation
    < > Thumbnail navigation
    Z Zoom
    B Back to context