new icn messageflickr-free-ic3d pan white
1946 Renault 4CV (16) | by Georg Sander
Back to photostream

1946 Renault 4CV (16)

The Renault 4CV is an economy car produced by the French manufacturer Renault from August 1947 to July 1961. As the first French car to sell over a million units, the 4CV was ultimately superseded by the Renault Dauphine.

 

The 4CV was a four-door sedan of monocoque construction, 3.6 meters in length with rear suicide doors and using Renault's Ventoux engine in a rear-engine, rear-wheel drive layout.

 

The car's name, 4CV, translates from the French for four cheveaux or four horse, specifically four taxable horsepower.

 

To celebrate the fiftieth anniversary of the debut of the 4CV, in 1996 Renault presented a fully roadworthy concept car, the Renault Fiftie, with styling that recalled the 4CV, only in a two-door, mid-engine design.

 

(Wikipedia)

 

- - -

 

Der Renault 4CV wurde seit 1942 im besetzten Frankreich heimlich entwickelt, weil die Vichy-Regierung unter dem Druck der deutschen Besatzungsmacht die Entwicklung und Produktion von zivilen Kraftwagen verboten hatte. Wegen der erfolgreichen Vorarbeiten konnten bereits im November 1945 die Tests der Prototypen beginnen. Offiziell präsentiert wurde das Fahrzeug im Oktober 1946 auf dem Pariser Autosalon.

 

Der 4CV hat wie der VW-Käfer einen Heckmotor und Heckantrieb, anders als dieser aber keinen luftgekühlten Boxer-, sondern einen wassergekühlten 4-Zylinder-Reihenmotor.

 

Die Serienproduktion begann 1947 im Renault-Werk Billancourt bei Paris und dauerte bis 1961. Insgesamt wurden 1,1 Millionen 4CV gebaut. Wegen der großen Nachfrage führte Renault die Lizenzfertigung im Ausland ein (z. B. in Spanien bei FASA), wobei in Frankreich vorgefertigte Teile montiert wurden. Die Bezeichnung 4CV steht, wie beim Citroën 2CV für die französische Steuerklasse „CV“.

 

Zusammen mit dem Citroën 2CV avancierte der Renault 4CV zur französischen Variante des „Volkswagens“. Beide waren einfache Konstruktionen, die in den 1950er Jahren die Massen in Frankreich motorisierten. Sie hatten sogar, im Gegensatz zum Volkswagen, vier Türen. Alle waren an der B-Säule angeschlagen, daher hatte er vorne sogenannte Selbstmördertüren.

 

(Wikipedia)

2,396 views
2 faves
0 comments
Taken on July 10, 2011