30 Jahre EnergieAgentur.NRW
Als 1989 der damalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Johannes Rau von Journalisten gefragt wurde, warum als Standort der neuen EnergieAgentur.NRW, die am 1. März 1990 an den Start gehen sollte, Wuppertal ausgewählt worden sei, soll er geantwortet haben: „Weil Wuppertal in der Mitte von Nordrhein-Westfalen liegt“. Der Wuppertaler Johannes Rau, der dort auch seinen Wahlkreis hatte, erntete ob seiner Schlagfertigkeit ein großes Gelächter – die Diskussion um die Standortfrage der neuen EnergieAgentur.NRW war damit beendet.

Als vor 30 Jahren das Projekt „EnergieAgentur.NRW“ gestartet wurde, konnte niemand so richtig wissen, was daraus werden wird und werden kann. Mit damals vier Ingenieuren und einer Verwaltungskraft war der Anfang in Wuppertal vergleichsweise bescheiden. Und sie war die erste EnergieAgentur überhaupt in Deutschland. Erfahrungswerte lagen also nicht vor.
EnergieAgentur.NRW ist weltweites Vorbild

In ihrem 30-jährigen Bestehen ist die EnergieAgentur.NRW ein Vorbild für ähnliche Einrichtungen weltweit geworden. Sie ist deutschlandweit die größte von einem Bundesland getragene Einrichtung ihrer Art mit inzwischen rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Hauptstandort Düsseldorf und den beiden größten Niederlassungen Gelsenkirchen und Wuppertal sowie an landesweit rund einem halben Dutzend weiterer Stützpunkte.

Am 1. März 1990 wurde die EnergieAgentur.NRW unter dem damaligen SPD-Wirtschaftsminister Reimut Jochimsen zunächst mit dem Auftrag gegründet, Beratung vor allem für Unternehmen und Kommunen anzubieten. 2007 wurde die EnergieAgentur.NRW mit der damaligen Landesinitiative Zukunftsenergien zusammengeführt. Die Agentur ist heute mit ihren breit angelegten Aktivitäten ein zentrales Instrument zur operativen Umsetzung der nordrhein-westfälischen Energieversorgungs- und Klimaschutzstrategie und ist damit gefragter denn je. Inzwischen wurde die Arbeit der Einrichtung mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen und Europäischen Solarpreis sowie von den Vereinten Nationen.

In der heute so schnelllebigen und durch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel bestimmten Zeit steht die EnergieAgentur.NRW mit ihren Zukunftsthemen aber auch gerade für Kontinuität und Beständigkeit. Sie ist für die Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen des Landes, für alle Akteure des Energiebereichs und letztlich auch für alle Verbraucher von Energie ein nicht-kommerzieller, ein neutraler Partner in Sachen Beratung, Weiterbildung und Vernetzung. Und diese Neutralität ist neben der Expertise ganz entscheidend. So bietet ein Jubiläum zum 30-jährigen Bestehen nun den Anlass, auf die Erfolge zurückzublicken und dann wieder mit voller Energie nach vorn zu blicken, um die Arbeit mit Engagement, Ideen und Tatkraft weiterzuführen. Denn die Energiewende und konsequenter Klimaschutz sind wichtiger denn je.
77 photos · 286 views