Mercedes-Benz W 198, 300 SL Coupe, Gullwing, Flügeltürer, butterfly doors, portes papillon. On Explore, #318 - 2011-06-08

Mercedes-Benz 300SL Gullwing Coupe with its doors open

- pioneered : 1952 Mercedes-Benz 300SL race car (W194)

- road-legal version: introduced in 1954 (W198).

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

 

Click , &

 

Push F11 - Full - screen

Grossformat

 

MY Slide show

~~~~~~~~~~~

 

 

 

or Enjoy

© View LARGE on BLACK

For your Eyes only ©

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

1952 nahm das Fahrzeug an den wichtigen Rennen des Jahres teil, gegen deutlich stärker motorisierte Gegner.

Erstmals hatte der neue SL bei der Mille Miglia Anfang Mai Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit gezeigt und in diesem Langstreckenrennen den zweiten Platz erzielt.

 

Beim Preis von Bern gelang der Dreifachsieg. Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans beendete der Rennsportwagen unerwartet mit einem Doppelsieg. Die Sieger hießen Hermann Lang und Fritz Rieß mit einem Gesamtdurchschnitt von 155,575 km/h, ein neuer Rekord in der Le-Mans-Historie. Zweite waren Theo Helfrich und Helmut Niedermayr. Ein Rennen am Nürburgring endete ebenfalls mit einem Dreifacherfolg. Bei der Carrera Panamericana in Mexiko siegte der 300 SL mit Karl Kling und Hans Klenk erneut – trotz eines Geiers, der durch die Windschutzscheibe flog.

 

Damit knüpfte Mercedes-Benz an die großen Erfolge im Rennsport vor dem Zweiten Weltkrieg an.

 

1953 wurde an Prototypen unter anderem die Benzineinspritzung erprobt.

Zugelasen für die Straße: -- road-legal version

 

Fahrzeuggewicht nach DIN 70020

1295 kg

(Leergewicht mit 130 Liter Kraftstoff)

Kraftstoffverbrauch ca. 12-19 Liter / 100 km

Höchstgeschwindigkeit 235 km/h (3,64) -- 260 km/h (3,25)

 

Neupreis (Grundausstattung) 29.000 DM

BauzeitCoupé: 1954-1957

Roadster: 1957-1963

 

Motor

Zylinderanzahl und Bauform: Reihe 6

Gemischaufbereitung: Benzindirekteinspritzung

Schmierung: Trockensumpf mit separatem Öltank

Verdichtung: 8,55 : 1

Bohrung/Hub: 85 / 88 mm

Hubvolumen eff.: 2996 cm3

Leistung (Sportnockenwelle): 158 kw (215 PS)

Drehmoment max.: 280 mkg

Höchstdrehzahl: 6400 U/min

12,132 views
18 faves
43 comments
Taken on June 1, 2008