flickr-free-ic3d pan white

Tübingen Hölderlin Tower & City with reflexions on the river Neckar in Tuebingen, Germany

taken by eagle1effi

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

only admin invites please!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

72 groups, / 4,160 views / 154 comments / 31 faves / 1 Gallery

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

 

damncool "Neckarfront" - front of the city of Tuebingen, hometown

since 11 September 2007 on explore

#319

best place 12 September 2007

 

some colors refreshed and slim framed, _

 

see Wallpaper size

-

The Collegiate Church [ Stiftskirche ]

of St. George was erected in Tübingen from 1470 to 1483 under Count EBERHARD IM BART [ "Eberhard beard in"] .

Master builder were " Peter of Koblenz "and Hans Augsteindreyer.

-

Stiftskirche. St. Georg

Spätgotischer Bau mit fürstlicher Grablege des Hauses Württemberg.

Hervorragende Ausstattung: Glasfenster, *Lettner, Chorgestühl, reich verzierter Taufstein, spätgotische Steinkanzel, Altar des Dürer-Schülers Hans Schäufelein.

Vom Turm guter Blick über die Stadt.

Gegenüber: Münzgasse15 "Cottahaus", ehemaliger Sitz des berühmten Verlags.

 

*Besonderheit: Lettner

 

Wie in vielen gotischen Kirchen bildete der Lettner einst die Schranke zwischen dem (der Geistlichkeit vorbehaltenen) Chorraum und dem Kirchenschiff der Laien, denen von dort die Lesungen („Lettner“ = „Lektorium“) vorgetragen wurden.

Als mit der Reformation die Chorschranken fielen, wurden auch landauf landab die __ Lettner __ entfernt.

 

Dass es in Tübingen anders kam, verdanken wir einer Idee Herzog Ulrichs, der 1534 in Württemberg die Reformation einführte.

Er machte den Chorraum zur Grablege des Württembergischen Fürstenhauses - so konnten Gottesdienste fortan nur noch im Schiff gefeiert werden - und der Lettner stehen bleiben.

  

Die Stiftskirche zu St. Georg in Tübingen wurde in ihrer heutigen Form von 1470 bis 1483 unter Graf Eberhard im Bart aufgrund der Übersiedlung des Chorherrnstiftes von Sindelfingen und der Gründung der Tübinger Universität erbaut. Baumeister waren Peter von Koblenz und Hans Augsteindreyer.

-

 

____|__click : Large_View__ __|___

9,969 views
43 faves
173 comments
Taken on July 30, 2007