new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Karlovy Vary, Czech Republic | by Thomas Depenbusch (Depi)
Back to photostream

Karlovy Vary, Czech Republic

Karlsbad/Karlovy Vary

 

Ein Kleinod fest in russischer Hand

 

Karlsbad (tschechisch Karlovy Vary) ist eine Stadt im Westen Tschechiens mit 51.115 Einwohnern (2011), gelegen an der Mündung des Flüsschens Teplá in die Eger (Ohře). Karlsbad gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten Kurorten der Welt.

 

Karlsbad besitzt zwölf Quellen. Die bekannteste und stärkste befindet sich in den Weißen Kolonnaden und wird Sprudel (Vřídlo) genannt. Sie ist 72 °C heiß, schießt bis 14 Meter in die Höhe und besitzt eine Schüttung von 2000 Litern pro Minute. Insgesamt sind im zentralen Kurortgebiet 89 Austritte von mineralisierten Thermalwässern dokumentiert, 19 davon sind gemäß dem Kurortgesetz zugelassene, natürliche Heilwässer. Es handelt sich um hypotonisches, stark mineralisiertes Mineralwasser des Typs Na-HCO3SO4Cl (alkalisch, glaubersalzhaltig). Die Anwendungen der Karlsbader Heilquellen sind vielfältig: Störungen des Verdauungssystems, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Gicht, Übergewicht, Parodontose, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Leber-, Gallen-, Gallengang- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sowie onkologische Leiden.

 

Die für den Kurbetrieb erforderlichen Hotels, anderen Unterkünfte, Kurhäuser, Gastronomiebetriebe und Unterhaltungseinrichtungen (Casino) tragen wesentlich zum Arbeitsstellenangebot und dem städtischen Wirtschaftsergebnis bei. Zwei Drittel dieser Einrichtungen befinden sich im Besitz privater Investoren aus Russland und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken. Karlsbad verfügt über einen Flughafen, von dem regelmäßig Prag, Moskau, St. Petersburg und Jekaterinburg sowie Baku und Kiew im Linienverkehr angeflogen werden (2011).

 

Tip für James Bond Fans:

Die ca. 30 minütige Casino Sequenz in "Casino Royal" ("Hotel Splendide", Montenegro) mit Daniel Craig wurde im "Grandhotel Pupp" in Karlsbad abgedreht. Ein Wochenende im Hotel Pupp ist für den Bond Fan eine erschwingliche Pflichtaufgabe, Wodka-Martini gibts auch, geschüttelt oder gerührt!

9,338 views
6 faves
0 comments
Taken on June 9, 2008