CCTP Fest 2016
CCTP Fest 2016 in der Unit Meet2Create im NEST der Empa

Das Kompetenzzentrum Typologie & Planung in Architektur (CCTP) der Hochschule Luzern – Technik & Architektur hat im Rahmen seines jährlichen Festes am 9. November 2016 mit seinen Partnerinnen und Partnern an seinem neuen Standort in der Forschungs-Unit Meet2Create im NEST der Empa in Zürich/Dübendorf gefeiert. Vor allem wollte das CCTP damit seinen Partnerinnen und Partnern für die tolle Zusammenarbeit «Danke» sagen.

An diesem Abend stellte Peter Schwehr die zukünftige Ausrichtung des CCTP an den Standorten Luzern, Zürich und Berlin vor und gab einen Einblick in aktuelle Projekte und Publikationen. Ulrike Sturm stellte die soeben erschienene Publikation «Living Shell» vor, Amelie-Theres Mayer die Publikation «Luzerner Toolbox» und Richard Zemp die Publikation «Stadtklang» (alle drei 2016 erschienen im vdf Hochschulverlag an der ETH Zürich). Thomas Heim stellte das Simulationsspiel «Work-A-Round» zum Thema flexibles Arbeiten vor und Sibylla Amstutz präsentierte die Forschungs-Unit Meet2Create. Anschliessend nahmen alle Gäste die Einladung wahr, an den speziell für diesen Anlass stattfindenen Führungen durch die Unit Meet2Create und dem NEST der Empa, teilzunehmen.
Die Unit Meet2Create, die unter der Führung des CCTP entwickelt wurde, ist seit Mai 2016 als eine der ersten beiden Units im NEST betriebsbereit. Hier findet die Forschungsarbeit zum Schwerpunkt «Arbeitswelt von morgen» statt. Dabei untersucht das CCTP gemeinsam mit seinen Wirtschaftspartnern in interdisziplinärer Zusammenarbeit alle Facetten von Arbeitswelten der Zukunft.
139 photos · 131 views
1