flickr-free-ic3d pan white

Bulbous Spire / Zwiebelturm

Detail of the Church of the Savior on Spilled Blood. There are some more photos of this impressive church in my stream (also interior views).

 

This cathdral is one of the main sights of St. Petersburg, Russia. It is also variously called the Church on Spilt Blood and the Cathedral of the Resurrection of Christ, its official name. The name refers to the blood of Tsar Alexander II of Russia, who was assassinated on that site in 1881. The Church is prominently situated along the Griboedov Canal.

 

Construction began in 1883 under Alexander III, as a memorial to his father, Alexander II. Work progressed slowly and was finally completed during the reign of Nicholas II in 1907. The Church contains over 7500 square metres of mosaics—according to its restorers, more than any other church in the world.

 

Weitere Fotos von dieser beeindruckenden Kirche, auch von innen - mit den wunderschönen Mosaiken, befinden sich in meinem Stream.

 

Die Auferstehungskirche, auch als Blutkirche, Erlöserkirche und Bluterlöser-Kirche bekannt, ist eine Kathedrale in Sankt Petersburg. Die Kirche ist nach dem Vorbild der Moskauer Basilius-Kathedrale im so genannten „Neuen Stil“ (entspricht dem Jugendstil) gestaltet und als einziges Gebäude der Petersburger Innenstadt, das sich nicht an den italienischen und klassizistischen westlichen Baustilen orientiert, entsprechend auffällig. Erbaut wurde sie von 1883 bis 1912 an der Stelle, an der Alexander II. einem Attentat zum Opfer fiel.

 

Die Kirche steht in der Nähe des Newski-Prospektes am Gribojedow-Kanal. Die an altrussischen Vorbildern angelehnte Gestaltung des Gebäudes bedeckt eine Fläche von etwa 7000 Quadratmetern; die innere flächendeckende Ausgestaltung mit russischen Mosaiken im Ikonenstil und äußere Verzierung besteht vor allem aus Mosaiken. Die Kathedrale dient heute als Museum.

 

See where this picture was taken. [?]

2,914 views
8 faves
7 comments
Taken on June 13, 2010