Mythischer Belchen
Der Belchen ist mit 1414 m ü. M. nach Feldberg, Seebuck und dem wenig höheren Herzogenhorn die vierthöchste Erhebung des Schwarzwaldes. Auf der Kuppe des Belchen treffen sich die Gebietsgrenzen der Gemeinden Münstertal, Schönenberg und Kleines Wiesental. Der Berg weist ein markantes, von der Oberrheinebene her nahezu symmetrisches Profil auf mit einer baumfreien Bergkuppe. Den Namen Belchen kommt vom keltischen und bedeutet: der Strahlende. Mit jährlich mehr als 300.000 Besuchern zählt der Belchen zu den beliebtesten Ausflugszielen im Südschwarzwald. Quelle de.wikipedia.org/wiki/Belchen_%28Schwarzwald%29
Interessant ist dass der Name “Belchen” von Belenu oder Gott Bel kommt, dem keltischen Sonnengott. Bel bedeutet: Der Leuchtende. Dies bedeutet, dass in dieser Gegend einst der Sonnengott verehrt wurde. Freiburg gilt als “sonnige Ecke”, was ebenfalls auf die Sonne, und somit auch Kelten hinweist. Sehen Sie auch hier: www.berner-garten-philosoph.com/traditionen/ch-belchen-di... ch-eufe@gmx.ch , schweiz@organic-spirit.eu
3 photos · 95 views