VÖLKERMORD VERJÄHRT NICHT - Herero + Nama Solidaritätsmarsch, 2016
Solidaritätsmarsch der OvaHerero und Nama in Berlin, Okober 2016.
Protestmarsch der internationalen Delegation der OvaHerero (Herero) und Nama in Berlin am 16. Oktober 2016, mit rund 70 Teilnehmer*innen. unter dem Motto: "IT CANNOT BE ABOUT US WITHOUT US - Anything about us without us is against us" ("Nicht über uns ohne uns!" + "ENTSCHULDIGUNG JETZT".
Die Forderungen der Herero und Nama sind eine offizielle Entschuldigung Deutschlands und Reparationen für den Völkermord an den OvaHerero und Nama.

Rund 50 Herero und Nama, Nachfahren und hochrangige Vertreter der Überlebenden des Deutschen Völkermordes 1904 - 1908 in der damaligen Kolonie "Deutsch-Südwestafrika", dem heutigen Namibia, sind aus drei Kontinenten für eine Woche nach Berlin gekommen.
Der Protestmarsch bildet den Abschluss des ersten transnationalen Herero- und Namakongresses "Restorative Justice after Genocide" (Non-Governmental Congress on the Ovaherero and Nama Genocides 1904-08) im Centre Francais.

Die namibische Regierung hatte 2006 einer Resolution zugestimmt, dass Nama- und OvaHerrero-Vertreter mit Delegierten der deutschen und namibischen Regierung am Runden Tisch über die Entschädigung wegen des damals stattgefundenen Genozids verhandeln. Bei den seit 2014 stattfindenden Verhandlungen sind sie jedoch nicht miteinbezogen worden.
© B.Sauer-Diete/bsd-photo-archiv,
all rights reserved
70 photos · 17 views