Digitalisierte Straße in der urbanen Zukunft
Wie Fahrzeuge auf der Autobahn, bei der Parkplatzsuche und im intermodalen urbanen Umfeld ticken. Welche Servicemodelle und Dienstleistungen nun auf die Straße gebracht werden und welche Rolle die öffentliche Hand dabei spielen wird. Der Report brachte am 22. Juni in den Räumlichkeiten der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) in der Wiener Innenstadt die digitalisierte Straße und die Mobilität der Zukunft zur Diskussion, „eine Frage, die uns alle beschäftigt“, wie auch OCG-Gastgeberin Christine Wahlmüller-Schiller bestätigte. Insbesondere automatisierte Fahrzeuge seien im Mittelpunkt vieler Forschungsarbeiten und Gespräche. Die weiteren Partner des Report-Talks, der aufgrund der Rekordhitze Sakko-frei durchgeführt wurde: ITS Vienna Region, T-Systems und Radio Technikum.

Es diskutierten Radu Grosu, Leiter des Instituts für Computer Engineering TU Wien sowie Leiter des OCG-Arbeitskreises Cyber-Physical Systems/Industrie 4.0; Hans Fiby, Leiter ITS Vienna Region; Alexander Decker, Manager bei T-Systems für Strategic Projects & Innovation; und
Bente Knoll, Geschäftsführerin des Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK. Fotos: Milena Krobath/Reprot Verlag.
80 photos · 31 views