new icn messageflickr-free-ic3d pan white

"Café Verrückt" wie das Restaurant "Kaffee Worpswede" genannt wird

Das Restaurant 'Kaffee Worpswede' ist ein ausgefallenes Haus.

Aufgrund seiner ungewöhnlichen Bauweise aus Ziegeln und Fachwerk, bekam es im Volksmund die Bezeichnung 'Café Verrückt'.

Dem entgegnete der Erbauer, der Bildhauer Bernhard Hoetger, mit einem Spruch, der auch in den Frontgiebel des Gebäudes eingeritzt ist

'Wer’t mag, de mag’t und wer’t nich mag, de mag’t jo woll nich mögen'.

704 views
2 faves
11 comments
Taken on October 14, 2010