new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Chiemsee - Frauenchiemsee (05) - Pergola zur nächsten »Futterstelle« | by Pixelteufel
Back to photostream

Chiemsee - Frauenchiemsee (05) - Pergola zur nächsten »Futterstelle«

Die Fraueninsel ist nach der Herreninsel die zweitgrößte der drei Inseln im Chiemsee.

 

Einsam wird es für die etwa 280 Bewohner der gerade mal 12 Hektar großen Fraueninsel im Chiemsee eigentlich nie. Täglich strömen Massen von Besuchern aus den Schiffen auf die Insel. Was man aber verstehen kann, denn die Insel mit der Abtei der Benediktinerinnen, Frauenwörth, ist mit das Schönste, was Oberbayern zu bieten hat.

 

Bereits 782 wurde das Kloster Frauenchiemsee geweiht. Nach der Säkularisation (staatliche Einziehung oder Nutzung kirchlicher Besitztümer) wurde die Abtei erst 1837 wiederhergestellt. Sehenswert ist die Kirche (ich kam leider nicht rein: eine Hochzeit). deren Grundmauer aus karolingischer Zeit stammt. Die heutige Kirche stand schon im 11. Jahrhundert. Wahrzeichen ist der Glockenturm, dessen unterer Teil wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert stammt.

 

Sehenswert ist auch die sogenannte karolingische Torhalle aus der Frühzeit des Klosters. Durch diese Torhalle zieht sich in der Mitte des Erdgeschosses eine große gewölbte Durchfahrt, die beidseitig von einer offenen Arkadenreihe mit jeweils drei Bögen begrenzt wird. Nach Westen schließt sich das barocke Vikarshaus an.

 

Im Lindenhain in der Mitte der Insel erbaute man nach dem Ersten Weltkrieg eine Kriegergedächtniskapelle. Zentrum des Lindenhains sind allerdings zwei vermutlich mehr als 1000 Jahre alte Bäume: die Tassilolinde und die Marienlinde.

 

Zu erreichen ist die Fraueninsel, genauso wie die Herreninsel, mit den Linienschiffen der Chiemsee-Schifffahrt. Die Insel ist autofrei.

216 views
3 faves
0 comments
Taken on September 8, 2012