new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Seefeld in Tirol - Wildsee (3) | by Pixelteufel
Back to photostream

Seefeld in Tirol - Wildsee (3)

Der Wildsee liegt etwas außerhalb des Ortes und sein Abfluss durchläuft Seefeld Richtung Norden und nimmt kurz nach dem Ortskern noch den Raabach auf.

  

Seefeld in Tirol ist eine Gemeinde mit rund 3.300 Einwohnern im Bezirk Innsbruck Land, Tirol (Österreich).

 

Seefeld liegt rund 17 Kilometer nordwestlich von Innsbruck und etwa 10 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt auf dem Seefelder Plateau an einer seit dem Mittelalter bedeutenden Route von Mittenwald nach Innsbruck. Der Ort wurde in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt und ist seit dem 14. Jahrhundert auch ein Wallfahrtsort.

 

1912, mit dem Bau der Karwendel-Bahn, verbesserte sich die Anbindung Seefelds an die Außenwelt weiter. Nach dem Ersten Weltkrieg nahm der Tourismus rasant zu, nicht zuletzt durch die gute Erreichbarkeit aus München, die sich mit der Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Garmisch-Partenkirchen und dem durchgehenden Karwendel-Zug noch verbesserte. Das Skifahren auch außerhalb der Berge stieß bei den Urlaubern auf immer größeres Interesse und der Winter entwickelte sich zur zweiten Urlaubssaison.

 

Rund um die Kirche St. Oswald und den Dorfplatz befinden sich – abgesehen vom ehemaligen Augustinerkloster und dem Pfarrhaus – kaum noch historische Gebäude.

 

Die Umgehungsstraße, die für die Olympischen Spiele 1964 gebaut wurde, ermöglichte den Bau einer kleinen Fußgängerzone, in der sich ca. 80 Geschäfte bzw. Boutiquen befinden. Lokale laden selbst im Winter auf den Außenterrassen und mit Schneebars zum Einkehren ein. Ebenfalls vorhanden ist ein Casino mit Ganzjahresbetrieb.

1,374 views
6 faves
1 comment
Taken on September 16, 2011