2013 Kieler Woche – Windjammerparade
Nein, die traditionelle Windjammerparade ist auch in diesem Jahr nicht ins Wasser gefallen. Ganz im Gegenteil: Trotz Dauerregens verfolgten Zehntausende Menschen am Sonnabend das maritime Großereignis der Extraklasse von der Ufern der Förde. Angeführt von der „Gorch Fock“ nahmen mehr als hundert traditionelle Segler und Schiffe an der Parade teil.

Eine der ganz Großen war die „Sedov“. Das russische Segelschulschiff ist mit seinen knapp 118 Meter Länge das größte noch fahrende traditionelle Segelschiff der Welt. Aber auch andere Großsegler begeisterten.

Zum Beispiel die „Alexander von Humboldt II“. Die 65 Meter lange Dreimastbark ersetzt seit kurzem die über hundert Jahre alte „Alexander von Humboldt“. Erstmals mit dabei war die „Götheborg“. Sie wurde vor knapp zehn Jahren nach dem Vorbild eines schwedischen Handelsschiffes aus dem 18. Jahrhundert erbaut.
140 photos · 70 views
1