Huelya-Platz Gedenken an Solingen 29. Mai 2007 (05)

Am Dienstag, 29. Mai fand eine Kundgebung auf dem Bockenheimer Hülya-Platz (Friesengasse / Ecke Kleine Seestraße) statt. Verschiedene Gruppen, darunter auch die Anti-Nazi-Koordination, wollten damit an das Schicksal der Familie Genc erinnern, die am 29. Mai 1993 einem rassistischen Brandanschlag zum Opfer fiel: fünf Todesopfer und vierzehn verletzte Familienmitglieder waren zu beklagen. Die Täter waren Neonazis.

Zudem wurde ein dauerhaftes “Bleiberecht” für die antifaschistische Plastik des “hammering man”, der ein Hakenkreuz zertrümmert, gefordert. Dieses Kunstwerk war vor einigen Wochen verschwunden, ist nun aber wieder hergestellt.

 

Hülya-Platz, Bockenheim: Gedenken für Familie Genc - Bleiberecht für den antifaschistischen “hammering man”!

 

Foto mit freundlicher Genehmigung des Fotografen zur Verfügung gestellt, bei Interesse an einer Nutzung oder für Veröffentlichungen bitte an die Anti-Nazi-Koordination wenden.

 

Anti-Nazi-Koordination Frankfurt a.M.

www.antinazikoordination.de.vu

2,906 views
0 faves
4 comments
Taken on May 30, 2007