Bücker Bü-131 B Jungmann

Bückner Bü-131 B "Jungmann"

 

Anfänger- und Kunstflugschulung 1936 bis 1971

 

Entwicklungsfirma: C.C. Bücker Berlin-Rangsdorf, D

 

Ab 1936 erhielt die Luftwaffe insgesamt 84 Bü-131 (6 ab Werk gekauft; 78 in Lizenz gebaut

bei Doflug Altenrein). Der "Jungmann" war zu jener Zeit das beste Schulflugzeug überhaupt.

Während 35 Jahren standen die beliebten Flugzeuge in den Pilotenschulen im Einsatz.

 

Technische Daten:

 

Bauart: 1 1/2-stieliger Doppeldecker; Gemischtbauweise

Abmessungen: Spannweite 7,40 m

Länge 6,62 m

Rüstgewicht: 400 kg

Zuladung: 270 kg

Triebwerk: Hirth HM 504 A-2, 112 PS/87 kW

 

Flugleistung:

 

Max. Horizontalgeschw.: 173 km/h

Dienstgipfelhöhe: 3400 m.ü.M.

Reichweite: 400km

276 views
0 faves
0 comments
Taken on January 20, 2012