SBB A 3/5 + B 3/4 Dampflok bei Wassen , Kanton Uri , Schweiz

    Newer Older

    Dampfzug auf der mittleren Meienreussbrücke bei Wassen!

    B 3/4 1367 + A 3/5 705

    Kurz nach diesem Foto mussten sie wegen zu wenig Dampf vor dem Leggisteinkehrtunnel anhalten!

    ********************************************************************** ****************************

    Fotos der Gotthard - Nordrampe zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri der Schweiz!

    ********************************************************************** ****************************

    Pictures from the Gotthard - North - Side between Erstfeld and Göschenen!

    The Gotthard - Railway is one of the most important tracks between Germany and Italy through the swiss alps in Switzerland, Europe!

    There`s a lot of chunnel and bridges, deep valley`s and high mountain all around!

    For me this one is my favorite railway - line

    ********************************************************************** ****************************
    ********************************************************************** ****************************

    JS A 3/5 (Jura - Simplon - Bahn)

    ********************************************************************** ****************************
    ********************************************************************** ****************************

    SBB Historic A 3/5 705

    Betrieb

    Baujahr 1902–1909

    Betriebsnummern JS 231+232 + 701–811

    Stückzahl 111

    Stückzahl heute 1* (historisch)

    Einsatzgebiet Schnellzugverkehr

    Ausrangierung 1926–1964

    ********************************************************************** ****************************
    Technische Daten
    ********************************************************************** ****************************

    Fahrzeugtyp Dampflokomotive

    Hersteller SLM Winterthur

    Achsfolge 2'C n4v

    Höchstgeschwindigkeit 100 km/h

    Leistung 1000 kW

    Stundenzugkraft ? kN

    Anfahrzugkraft ? kN

    ********************************************************************** ****************************
    Masse und Gewicht
    ********************************************************************** ****************************

    Länge über Puffer mit Tender 18'600 mm

    Breite ? mm

    Höhe 4400 mm

    Gewicht 106−107 t

    ********************************************************************** ****************************
    Sonstiges
    ********************************************************************** ****************************

    Nachfolger Ae 3/6I

    * als historische Lokomotive erhalten ist: Nr. 705 bei SBB Historic

    Die Jura-Simplon-Bahn (JS) bestellte kurz vor der Übername durch die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) eine Schnellzugdampflokomotive der Bauart A 3/5.

    ********************************************************************** ****************************
    Allgemeines
    ********************************************************************** ****************************

    Die A 3/5 wurde ursprünglich von der Jura-Simplon-Bahn (JS) bestellt, jedoch wurden nur die beiden ersten Maschinen noch 1902 an die JS geliefert.

    Nach der Verstaatlichung 1903 übernahm die SBB diese von der Jura-Simplon-Bahn und bestellte selbst über hundert Lokomotiven nach. Insgesamt wurden 111 Exemplare gebaut.

    Zwei Maschinen erhielten 1907 ab Werk einen Brotankessel. Sie waren bei Lieferung als 651 und 652 eingereiht und wurden 1913 in 810 und 811 umgenummert.

    Die A 3/5 verfügten über Triebräder mit einem Durchmesser von 1780 mm und wiesen einen maximalen Kesseldruck von 15 bar auf. So erreichten sie eine für damalige Schweizer Verhältnisse hohe Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h

    Die Lokomotiven besassen eine Nassdampf-Vierzylinder-Verbundmaschine, die während des Lieferzeitraums durch die Einführung der Überhitzung im Dampflokomotivbau technisch veraltete.

    Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit wurden sie dennoch bis 1909 in grosser Stückzahl beschafft. Die beiden Vorserien der mit Überhitzer ausgerüsteten Nachfolger, der SBB A 3/5 501–502 und SBB A 3/5 601–649 erschienen erst 1907. Die Serienausführung der SBB A 3/5 601–649 wurde dann ab 1910 gebaut.

    ********************************************************************** ****************************
    Technisches
    ********************************************************************** ****************************

    68 Lokomotiven erhielten zwischen 1913 und 1923 nachträglich einen Schmidt'schen Überhitzer eingebaut.

    Bei 22 Maschinen wies er 21, bei 46 Maschinen 24 Überhitzerelemente auf.

    Dabei wurden keine grösseren Veränderungen an der Maschine vorgenommen, einzig die HD-Schieber wurden durch solche aus Phosphorbronze mit verbesserter Schmierung ersetzt.

    ********************************************************************** ****************************
    Betriebliches
    ********************************************************************** ****************************

    Die A 3/5 ist neben der Gotthardlokomotive C 5/6 die bekannteste SBB-Dampflokomotive. Heute ist noch die Nr. 705, welche der Stiftung Historisches Erbe der SBB (SBB Historic) gehört, betriebsfähig.

    ********************************************************************** ****************************
    ********************************************************************** ****************************

    Dampflok B 3/4 der SBB / CFF / FFS (Schweizerische Bundesbahnen

    ********************************************************************** ****************************
    ********************************************************************** ****************************

    Betrieb

    Baujahr 1905–1916

    Betriebsnummern 1301–1369

    Stückzahl 69

    Stückzahl heute historisch (?)*

    Fahrzeugtyp Universal-Dampflokomotive

    Hersteller SLM Winterthur

    Achsfolge 1'C plus

    3-achsiger-Tender

    Höchstgeschwindigkeit 75 km/h

    Leistung 730 kW

    ********************************************************************** ****************************
    Masse und Gewicht
    ********************************************************************** ****************************

    Länge über Puffer mit Tender 16'275 mm

    nur Lok 10'105 mm

    Tender 6'170 mm

    Breite ? mm

    Höhe 4265 mm

    Gewicht 95 t

    Die B 3/4 war eine Dampflokomotive der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB).

    Die SBB beschloss nach erfolgreichen Versuchen mit Heissdampf-Lokomotiven auch eine Serie solcher zu beschaffen. Die Schlepptenderlokomotive wies einen Dampfdruck von niedrigen 12 bar auf.

    Die SBB liess 69 Stück der B 3/4 bauen. Heute ist die Nr. 1367 bei der Stiftung Historisches Erbe der SBB (SBB Historic) betriebsbereit.

    ********************************************************************** *****************************
    Letzte Aktualisierung / Ergänzung des Textes: 07.08.09
    ********************************************************************** ****************************

    Eisenbahn - Fotoalbum

    keyboard shortcuts: previous photo next photo L view in light box F favorite < scroll film strip left > scroll film strip right ? show all shortcuts