new icn messageflickr-free-ic3d pan white
A2050 Artiieriewerk - Festung Burg : Zugangsweg zum ehemaligen Artilleriwerk in der Burgfluh - Burgflue bei Wimmis im Berner Oberland im Kanton Bern in der Schweiz | by chrchr_75
Back to photostream

A2050 Artiieriewerk - Festung Burg : Zugangsweg zum ehemaligen Artilleriwerk in der Burgfluh - Burgflue bei Wimmis im Berner Oberland im Kanton Bern in der Schweiz

A2050 Artilleriewerk - Festung Burg : Ehemaligen Artilleriewerk Burg des Reduit aus dem zweiten Weltkrieg in der Burgfluh - Burgflue bei Wimmis im Berner Oberland im Kanton Bern in der Schweiz

.

.

.

**************************************************************************************************************

**************************************************************************************************************

 

Burgfluh

 

**************************************************************************************************************

**************************************************************************************************************

.

.

.

Die Artilleriefestung Burgfluh ( A2050 ) befindet sich oberhalb von Wimmis am Eingang

zum Simmental. Der Eingang ist durch eine militärische S.tandseilbahn erschlossen.

.

.

.

**************************************************************************************************************

Geschichte

**************************************************************************************************************

.

.

.

Mit dem Bau der Festung wurde am im Jahre 1942 begonnen. Die Stollen und Beton-

arbeiten waren Ende 1943 beendet. Die Besatzung bestand aus der Festungsartillerie-

kompanie II/15.

.

.

.

**************************************************************************************************************

Bewaffnung

**************************************************************************************************************

.

.

.

Das Werk verfügte über folgende Geschütze:

.

.

.

- 8 × 1.5 cm H.aubitzen, 16, L14 Krupp

 

- 4 × 7.5 cm B.unkerkanonen 35

.

.

.

Der Feuersektor reichte von T.hun bis I.nterlaken. Die Geschützscharten befinden sich

in einer baumbewachsenen Felswand. Von 1.9.5.6 bis 1.9.5.8 wurden die technischen

Installationen der Festung verbessert.

 

Ebenso wurden die alten Geschütze durch modernere 10.5 cm H.aubitzen 46, L22 HL

ersetzt.

.

.

.

**************************************************************************************************************

Die Infrastruktur der Festung

**************************************************************************************************************

.

.

.

Total 220 Liegestellen für eine Besatzung von 450 Mann

 

- Eine oberirdische S.tandseilbahn

 

- 1 Grundwasserpumpwerk für die Wasserversorgung

 

- 1 Zisterne mit einem Wasservorrat von 410'000 Liter

.

.

.

**************************************************************************************************************

Allgemeines

**************************************************************************************************************

.

.

.

Die Festung Burgfluh wurde im Jahre 1.9.9.9 entklassifiziert und stillgelegt. Sie soll in

naher Zukunft zurückgebaut/abgebrochen werden.

.

.

.

.

( BeschriebFestungBurgfluh BeschriebArtilleriefestungBurgfluh KantonBern BernerOberland

AlbumMilitär-BunkerderSchweiz AlbumSchweizimzweitenWeltkrieg Berner Oberland

Festung fortress Stronghold stronghold linnake roccaforte 牙城 bolwerk twierdza fortaleza

fortaleza Zweiter Weltkrieg Anden verdenskrig Toinen maailmansota Seconde guerre

mondiale Seconda Guerra Mondiale 第二次世界大戦 Tweede wereld oorlog Druga wojna

światowa Segunda guerra mundial Andra världskriget Segunda Guerra Mundial war Alps

Alpit Alpes Alpi アルプス山脈 Alpene Alpy Alperna Alpen Alperne Berg vuori Montagne

montagna 山 góra montanha munte гора montaña Schweiz Suisse Switzerland Svizzera

Suissa Swiss Sveitsi Sviss スイス Zwitserland Sveits Szwajcaria Suíça Suiza )

.

.

.

.

***************************************************************************************************************

.

.

Ausflug nach W.immis am Dienstag den 05. November 2013

.

.

Mit dem Z.ug von O.stermundigen über T.hun - S.piez nach W.immis

.

.

Umrundung der B.urgflue

.

.

Mit dem B.us von W.immis nach T.hun und weiter mit dem Z.ug nach O.stermundigen

.

.

***************************************************************************************************************

.

.

Kamera : Canon EOS 550D N

 

Objektiv : -

 

Modus : -

 

Zeit in Sekunden : -

 

ISO : Auto

 

Blitz : Nein

.

.

***************************************************************************************************************

 

Hurni131105 KantonBern

 

E - Mail : chrigu.hurni@bluemail.ch

 

***************************************************************************************************************

Letzte Aktualisierung / Ergänzung des Textes: 06.11.13

***************************************************************************************************************

 

NIF

1,014 views
0 faves
0 comments
Taken on November 5, 2013